Rust Geheimnisse des Rebensafts

Auch der Euromaus scheint der frisch gepresste Traubensaft zu schmecken. Am 5. September gibt’s beim Kaiserberg-Weintag Nachschub. Foto: Europa-Park Foto: Lahrer Zeitung

Rust (red/fx). Nach alter Tradition findet am Mittwoch, 5. September, der Kaiserberg-Weintag im Europa-Park statt. Schon vormittags präsentieren Winzer an zahlreichen Ständen rund um das Schwarzwälder Vogtshaus ihre edlen Tropfen und geben spannende Einblicke in die Herstellung des badischen Rebensafts, heißt es in der Ankündigung. Für das leibliche Wohl sorgen unter anderem kühler Federweißer und frisch gepresster Traubensaft.

 

Bereits zum zwölften Mal geht Anfang September der Kaiserberg-Weintag im Europa-Park über die Bühne. Gemeinsam mit den Winzergenossenschaften der Städte Ettenheim und Herbolzheim sowie dem Weinhof Volz aus Ringsheim lädt der Park zu einem kulinarischen Ausflug ins Badnerland ein. Neben einer Vielfalt von Weinen gibt es in der Deutschen Allee Leckeres aus dem Breisgau zu entdecken. Zudem führen Winzer vor dem historischen Schwarzwälder Vogtshaus in die Geheimnisse des badischen Rebensafts ein und erklären, wie aus Trauben Wein entsteht, versprechen die Veranstalter.

Ab 17 Uhr erwartet die Besucher außerdem ein offizielles Programm: Die Bürgermeister Bruno Metz aus Ettenheim, Thomas Gedemer aus Herbolzheim und Pascal Weber aus Ringsheim sind zu Gast, um beim traditionellen Trotten vollen Einsatz zu zeigen. Wer möchte, darf anschließend selbst in den Kelter steigen und sich einen frischen Traubensaft pressen. Außerdem liefert die amtierende Weinhoheit spannende geschichtliche Hintergründe zum Breisgauer Wein. Abgerundet wird die Veranstaltung durch Auftritte der Europa-Park-Künstler.

Der Besuch des Kaiserberg-Weintags ist im Eintrittspreis des Europa-Parks inbegriffen. Zudem kann an der Information am Haupteingang ab 17 Uhr ein Abendticket für 6 Euro pro Person erworben werden.

  • Bewertung
    0