Rust Europa-Park: So feierte Roland Mack im neuen Wasserpark

Rust - Mit einem rauschenden Fest und viel Prominenz feierte Europa-Park-Chef Roland Mack am Samstag seinen 70. Geburtstag im neuen Hotel des Parks. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble würdigte Mack für sein "beeindruckendes Lebenswerk".

Der neue Wasserpark Rulantica öffnet am 28. November seine Pforten. 30 000 Tickets sind schon verkauft. Noch viel mehr Bilder von innen und von der Geburtstagsfeier am Samstag gibt es online unter www.lahrer-zeitung.de

Rund 500 Gäste waren zum Geburtstag eingeladen. Gefeiert wurde im neuen Hotel Kronasar und im künftigen Ruster Wasserpark Rulantica. Neben vielen Repräsentanten des öffentlichen Lebens aus der Region waren auch viele Prominente angereist, um mit Roland Mack den 70. Geburtstag zu feiern.

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hielt die Laudatio auf den Jubilar. "Sie haben ein beeindruckendes Lebenswerk geschaffen", sagte Schäuble. Er selbst sei am Anfang nicht so optimistisch gewesen, was Macks Pläne in Sachen Park anging. "Eine halbe Million Besucher, das konnte ich mir damals, vor bald 45 Jahren, nicht so recht vorstellen, da war ich eher skeptisch." Doch Mack und sein Vater Franz hätten sich nicht beirren lassen, den Park beständig ausgebaut und zum langwährenden Erfolg geführt.

Bodenständig und mit viel Gottvertrauen

900 Millionen Euro seien mittlerweile als Investitionen in den Freizeitpark geflossen, "alles selbst erwirtschaftet", würdigte der Bundestagspräsident. Mack sehe Veränderungen nicht als Bedrohung, sondern als Chance, das unterscheide ihn von vielen anderen Menschen. Mit seiner Bodenständigkeit und seinem Gottvertrauen habe er den Park gemeinsam mit seiner "beeindruckenden Großfamilie" zu dem gemacht, was er heute sei: ein "Leuchtturm" in der weiten Region, "ein Imperium". Nach Schäubles Rede gab es stehende Ovationen.

Roland Mack wurde von seiner Familie bei der Feier mit einem Video überrascht, in dem seine Frau, Kinder und Bruder Jürgen den Parkgründer porträtierten. Da stiegen dem Unternehmer dann doch die Tränen in die Augen.

Mack freute sich über die großartige Feier, die vielen illustren Gäste und darüber, dass es als Geburtstagsgeschenk eine stattliche Summe in die Stiftung seiner Frau Marianne geben werde, wohl sechsstellig. Er kündigte an, weiter an einem guten Übergang in die nächste Generation seiner Familie mitzuarbeiten. Er werde "ein Wort einlegen, wenn ich nicht einverstanden bin", meinte er.

Nach den Reden gab es eine halbstündige, fulminante Wassershow in der neuen Riesenhalle von Rulantica. Im künftigen Mega-Spaßbad ist schon vieles fertig, doch bis zur Eröffnung Ende November müssen die Handwerker noch ordentlich Gas geben. Was die 500 Besucher dort sahen, begeisterte sie aber schon sehr.

Im Anschluss an den ersten Einblick feierten die Gäste mit Familie Mack bis vermutlich in den frühen Morgen im Wasserpark-Hotel Kronasar.

  • Bewertung
    6