Rust Eiskunstläufer verzaubern Mara und ihre Familie

Mara Göppert (4) wollte einmal die Darsteller der Eisshow im Europa-Park treffen. Dieser Wunsch ist bei der Weihnachtsaktion "Wünsch dir was" der LZ in Erfüllung gegangen. Foto: Stangenberg

Maras Augen glänzen und sie ruft laut "Ohhh!" als die eleganten Eiskunstläuferinnen in ihren funkelnden Kostümen über das Eis gleiten. Die Vierjährige hat sich bei der Weihnachtsaktion der "Lahrer Zeitung" gewünscht, einmal eine "Eisprinzessin" im Europa-Park zu treffen. Seitdem sie zum ersten Mal eine Eisshow in dem Freizeitpark gesehen hat, ist sie davon hin und weg gewesen. Anstelle einer Eisprinzessin trifft sie bei der Eisshow "Surpr’Ice with the son of Santa" im Europa-Park gleich acht schillernde Eisläuferinnen, besucht den Weihnachtsmann und fährt sogar bei der abendlichen Lichterparade mit.

Mara Göppert (4) aus Kuhbach besucht mit ihrem Bruder Fabius (6), ihrer Mama Alexandra, ihrem Papa Jean und mit Oma Brigitte Gür an einem winterlichen Nachmittag den Europa-Park, der für sie ein besonderes Programm vorbereitet hat. Zuerst geht es für die Familie in die Eisshow. Dort sind Plätze in der ersten Reihe reserviert. Mara ist gespannt und schaut mit großen Augen auf die Eisfläche. Plötzlich saust ein rot-weiß gekleideter Junge über das Eis. Die Vierjährige fängt laut an zu lachen, denn der Schlittschuläufer spielt den tollpatschigen und frechen Sohn vom Weihnachtsmann. Als dann die schönen Eiskunstläuferinnen ihren Auftritt haben, glänzen Maras Augen mit den schillernden Kostümen um die Wette. Nachdem alle anderen Zuschauer gegangen sind, kommen die Darstellerinnen extra für das Mädchen noch einmal zurück auf die Eisfläche und nehmen sie für ein Bild in ihre Mitte. Besser als eine Eisprinzessin sind gleich acht Eisprinzessinnen, oder?

Mara und Fabius bringen den Weihnachtsbaum zum Leuchten

Die Familie besucht anschließend den Weihnachtsmann persönlich. Im Themenbereich "Russland" sitzt der große Mann mit dem roten Anzug und dem dicken Rauschebart in einer Hütte. "Bist du Mara?", fragt er die Vierjährige. Die junge Kuhbacherin nickt und bekommt ein kleines Geschenk, das sie lachend öffnet. Wer ist denn das? "Das ist Ed!", jubelt sie und hält das Maskottchen des Europa-Parks als Plüschtier hoch.

Die Göpperts kennen sich im Park gut aus und genießen den Nachmittag. "Wir waren bei Arthur und den Minimoys!", erzählt Mara ganz aufgeregt, als sie bei ihrem Vater Jean Göppert auf den Schultern sitzt. Mittlerweile ist es schon dunkel und der Freizeitpark in ein Meer aus Lichtern getaucht. Zum Abschluss findet eine Lichterparade statt, bei der Mara und Fabius mitfahren dürfen. Gleich im ersten, weihnachtlich geschmückten Wagen sitzen die Geschwister. Während die Erwachsenen am Rand stehen, setzt sich die Parade in Bewegung. Mara und Fabius winken lachend ihrer Familie und anderen Park-Besuchern zu.

Der Umzug hält am Luxemburger Platz an. Dort steht ein riesiger Weihnachtsbaum. Ed Euromaus, seine Freunde und der Weihnachtsmann wollen den Baum zum Leuchten bringen. "Wir brauchen da aber noch Hilfe", sagt der Weihnachtsmann zu den vielen Zuschauern. "Heute helfen uns Mara und Fabius!", jubelt die Moderatorin vom Europa-Park und geht mit den Geschwistern zu einem großen roten Knopf, den sie mit vereinten Kräften drücken. Für einen Augenblick herrscht Stille – und dann leuchten alle Lichter am Weihnachtsbaum. Die Geschwister laufen nach der Parade stolz zu ihren Eltern und ihrer Großmutter. Ob es ihr gefallen hat? "Jaaa!", lacht Mara und gähnt. Vielleicht träumt sie in der Nacht ja auch von den zauberhaften Eisläuferinnen.

  • Bewertung
    0