Ringsheim Wein und Kunst gehen gut zusammen

Künstler Fred Schwederski (Zweiter von links) und Bürgermeister Pascal Weber (Dritter von rechts) haben mit Mitarbeitern des Bauhofs und Mitgliedern des Gemeinderats das erste Kunstwerk für den neuen Ringsheimer Wein-Kunst-Weg am Kahlenberg eröffnet. Foto: Mutz Foto: Lahrer Zeitung

Ringsheim (mut). Wanderer und Spaziergänger dürften es schon gesehen haben, das Sandstein-Kunstwerk am Kaiserberg, ganz in der Nähe der Ringsheimer Grillhütte. Künstler Fred Schwederski aus Hohberg und Bürgermeister Pascal Weber haben es feierlich enthüllt. Um den Weintourismus rund um den Kaiserberg noch attraktiver zu machen, soll nach dem Willen von Weber ein Wein-Kunst-Weg entstehen, zu dem sich jedes Jahr Künstler dem Thema "Wein" widmen und mit Kunstwerken an verschiedenen Orten schöner und attraktiver gestalten soll.

"Dieser Weg soll dann einfach Lust und Neugier auf das Thema ›Wein‹ machen und auch zum Nachdenken und diskutieren anregen. Gleichzeitig können wir dort regionalen Künstlern so einen Platz für ihre Schaffenskraft bieten", so Rathauschef Weber, der dem Künstler, aber auch dem Bauhof dankte, der die Umgebung attraktiv gestaltet habe, unter anderem mit zwei modernen Sitzgelegenheiten.

Die "möblierten" Wege mit Stationen, wie sie in vielen Gemeinden mittlerweile vorhanden sind, seien beliebt. Insbesondere Familien und Touristen nutzten diese Wege gerne, weil man von Station zu Station laufen könne und weil sie Orientierung böten.

"Bürgermeister Weber hat mich vor etwa einem Jahr angesprochen, ob ich nicht Lust hätte, für die Gemeinde Ringsheim aus dem regionalen Produkt Sandstein ein Werk zum Thema ›Wein‹ zu schaffen", erklärte Schwederski. Er habe spontan zugesagt. "Ich freue mich, dass es nun einen schönen Platz mitten in den Ringsheimer Reben findet."

Der künftige "Wein-Kunst-Weg" soll ein Beitrag zur Stärkung des Tourismus sein. Die Gemeinde Ringsheim will den Gästen in den kommenden Jahren neben dem Besuch im Europa-Park weitere Anreize bieten, Zeit in der Region zu verbringen.

Gemeinsam mit ihren Nachbarstädten Ettenheim und Herbolzheim bemüht sich die Gemeinde Ringsheim seit vielen Jahren um eine verstärkte Weinwerbung. Höhepunkt dabei ist das alljährlich gemeinsam veranstaltete Kaiserbergfest am Tag der Deutschen Einheit, an dem Tausende Menschen das Festgelände am Aussichtsturm besuchen.

  • Bewertung
    0