Ringsheim Umgestaltung startet

Das neu aufgestellte Fass soll der Auftakt zur Umgestaltung und Ergänzung des Ringsheimer Spielplatzes "An der Schule" werden. Foto: Gemeinde Foto: Lahrer Zeitung

Ringsheim (red/sad). Jeweils ein neues Spielgerät wurde jetzt in Kooperation des kommunalen Bauhofes mit dem Spielplatzgerätehersteller Allgeier aus Ettenheim und dem TÜV auf beiden Ringsheimer Spielplätzen installiert.

Rund 5000 Euro hat die Gemeinde Ringsheim in die örtliche Spielplatzqualität investiert, die Sparkasse Offenburg/Ortenau hat außerdem eine Förderung des Projekts in Aussicht gestellt, schreibt die Verwaltung in einer Mitteilung.

Auf dem zentralen Spielplatz "An der Schule" wurde die jahrzehntealte kleine Stahlwippe durch eine neue, moderne Wippe aus Akazienholz ersetzt. Ein mit Netzen erkletterbares Weinfass wurde auf dem Spielplatz "Im Berg" zusätzlich zu den bestehenden Geräten aufgestellt. Dieses Fass soll der Auftakt zur Umgestaltung und Ergänzung des dortigen Spielplatzes zu einem Themenspielplatz "Reben/Trauben" sein.

Bereits viel verändert in diesem Jahr

Gerade auf dem Spielplatz "An der Schule" hat die Gemeinde dieses Jahr einiges verändert, heißt es weiter. So wurde der Zugangsbereich neu und gestaltet und Fahrradständer für die Nutzer installiert. Auch der Sandbereich wurde neu mit Sandsteinen gefasst.

In den kommenden Jahren soll dort weiter investiert werden, um die Spielqualität für die Kinder und die Aufenthaltsqualität für die Eltern deutlich zu erhöhen.

  • Bewertung
    1