Ringsheim TuS Ringsheim: Rogge hört auf – Michel folgt

Benjamin Michel wird zur neuen Saison Trainer in Ringsheim. Foto: Wendling Foto: Lahrer Zeitung

Nach der laufenden Spielzeit ist für Ringsheims Trainer Heiko Rogge Schluss. Mit Benjamin Michel steht sein Nachfolger schon fest.

Rogge teilte den TuS-Verantwortlichen bereits vor Weihnachten mit, dass für ihn ein weiteres Engagement aufgrund seiner beruflichen Verpflichtungen nicht mehr möglich sei, heißt es in einer Mitteilung des Vereins, der sich bei Rogge für insgesamt siebeneinhalb Jahre "hervorragender Arbeit" bedankt. Gleichzeitig präsentiert der Landesligist in Benjamin Michel einen Nachfolger an der Seitenlinie. Der 37-Jährige, der seit 2017 Co-Trainer beim TuS Schuttern ist, wird zur Saison 2019/ 2020 auf der Ringsheimer Bank Platz nehmen. "Mit Benni konnten wir einen Trainer verpflichten, der menschlich und sportlich hervorragend zum Verein passt", so Abteilungsleiter Johannes Kaufmann in der Mitteilung. Während seiner aktiven Zeit spielte Michel beim HGW Hofweier, TuS Schutterwald, TuS Oberhausen und TuS Schuttern. Als Co-Trainer steht ihm in Ringsheim weiterhin Uwe Kölblin zur Seite.

  • Bewertung
    0