Ringsheim Saxofon-Klänge in der Dorfmitte

Auf Abstand, aber mit Begeisterung: Das Spiel der Saxofonisten auf Ringsheims Rathausplatz erfreut sich großer Beliebtheit. Foto: Mutz Foto: Lahrer Zeitung

Ringsheim. Immer wieder treffen sich in der Region Musiker, um Menschen mit ihrem Spiel zu unterhalten. So auch in Ringsheim. Seit zwei Monaten gibt eine Gruppe von Saxofonisten in wechselnder Besetzung jeden Freitagabend eine Stunde lang als Quintett verschiedene Genres zum Besten. Stets begleitet von dankbarem Applaus der Zuhörer.

Die Mitglieder der Gruppe sind aktive Musiker von Kapellen und Bands. Ihr freitäglicher Spielort ist nicht irgendeiner, sondern mitten im Dorf, auf dem schön sanierten Rathausplatz, der nicht nur von Ringsheims Bürgern, sondern auch von vielen auswärtigen Gästen und Touristen bewundert wird. Bei Sonnenschein kann es sein, dass planschende Kinder auf dem Wasserspiel vor dem Rathaus die Szenerie begleiten. Die den Platz umgebenden Gebäude wie das Rathaus, das Seniorenheim und die Kirche St. Johannes Baptist tragen nicht nur zu einem schönen Ambiente bei, sondern sorgen auch für einen guten Saxofon-Sound.

Vor den jeweiligen Auftritten werden kurz die Instrumente gestimmt und das musikalische Programm besprochen. Vor Kurzem spielten Udo und Petra Goldschmidt, Sonja Schnell, Isolde Hüglin und Gerhard Rieder. "Fridays für Music", wie die Aktion genannt wird, hat den Zweck sich selbst und den Zuhörern in schwierigen Zeiten mit Musik Freude zu bereiten und ein Stück örtliche traditionelle Kultur wieder aufleben zu lassen, wie das Quintett betonte.

  • Bewertung
    0