Ringsheim Ein Bierfass für den Weinkeller

Treffsichere Schützen unter sich: In Ringsheim wurden beim Pokal- und Preisschießen am Wochenende die besten Hobbyschützen gekürt. Foto: Verein

Ringsheim (ku) - Beim Pokal- und Preisschießen der Ringsheimer Vereine am Sonntag haben sich die Stollenhexen und die Feuerwehr im Schützenhaus den ersten Platz gesichert. 34 Mannschaften kämpften am Luftgewehr in drei Wettkampfklassen (Jugend, Damen und Herren) um Sachpreise und Pokale. Für internationales Flair sorgte das Team Erntehelfer.

Personell glänzte auch in diesem Jahr wieder die Feuerwehr mit insgesamt acht Mannschaften. Die Feuerwehr stellte mit Andreas Schmidt und die Stollenhexen mit Jennifer Kunzer (jeweils 185 von 200 Ringen) die besten Schützen des Tages. Die beiden führten so auch ihre Mannschaften zum Sieg (Ringzahl Feuerwehr I 700, Stollenhexen I 696).

Bei den Herren sicherte sich die Feuerwehr III (670) den zweiten Platz, dicht gefolgt vom Drittplatzierten, den Erntehelfern (669). Bei den Damen belegte das Team Feuerwehr I mit 693 Ringen den zweiten Platz, gefolgt von den Musikerinnen mit 670 Ringen. Die Mannschaft der Schützenfrauen schoss außer Konkurrenz (695), da ihnen immer wieder nachgesagt wurde, dass ihre Männer sie heimlich trainieren und ihnen dabei Tipps geben, was aber keinesfalls der Wahrheit entspreche, so Oberschützenmeister Bernd Maier augenzwinkernd.

Bei der Jugend gibt es ähnliche Ergebnisse

In der Jugendklasse führte ebenfalls die Feuerwehr das Ergebnisfeld an. Deren Nachwuchs erzielte 660 Ringe. Gefolgt von der Musik mit (651) und den Jungnarren der Erzklopfer und Stollenhexen (613).

Parallel fand auf dem Kleinkaliberstand der Schießanlage der Schützen ein Glücksscheibenschießen statt. Als treffsicherster Teilnehmer erwies sich Ayhan Kiran vom Weingut Kreis, der als Preis nun ein 20-Liter-Bierfass in den Weinkeller rollen darf.

Weitere Informationen: www.schuetzenverein-ringsheim.de

  • Bewertung
    0