Rheinhausen Zwei Tage im Kloster

Die fünf Firmlinge haben ein Wochenende lang den Alltag im Kloster St. Trudpert kennengelernt und sind ins Gespräch mit den Ordensschwestern dort gekommen. Foto: Seelsorgeeinheit Foto: Lahrer Zeitung

Herbolzheim/Rheinhausen (red/jg). In der Seelsorgeeinheit Herbolzheim-Rheinhausen machen sich in diesem Jahr mehr als 50 Jugendliche auf den Weg der Firmung. Von den vielen angebotenen Firmwegen konnten sich die Jugendlichen für einen entscheiden.

Insgesamt haben sich fünf Mädchen dazu entschlossen, gemeinsam mit der Firmbegleiterin Claudia Vetter für ein Wochenende das Kloster St. Trudpert im Münstertal zu besuchen. Während des Klosteraufenthalts kamen die Mädchen mit den Ordensschwestern in Gespräche und erlebten den Alltag in einem Kloster. Bei den Gesprächen mit den Ordensschwestern erfuhren die Firmlinge, dass der Alltag einer Ordensschwester alles andere als einseitig ist. Die Jugendlichen sind mit viel Begeisterung und Motivation abgereist und blicken der Firmung mit Freude entgegen, so die Pressemitteilung der Seelsorgeeinheit

Um sich sozial zu engagieren. veranstalten die Mädchen anschließend an den Gottesdienst am 22. April um 10.30 Uhr in Herbolzheim einen Kuchenverkauf mit Umtrunk. Der Erlös wird an die Herbolzheimer Tafel gespendet.

  • Bewertung
    0