Rheinhausen Tanz, Witz und besondere Ehrungen

Mit einem abwechslungsreichen Programm hat die Narrenzunft Oberhausen ihre diesjährige Zunftsitzung gefeiert. Zahlreiche Besucher sind dafür am Samstagabend ins Bürgerhaus gekommen.

Oberhausen. Moderiert wurde der Abend der Narrenzunft Oberhausen (NZO) von Oberzunftmeister Dieter Spitz und seinem Zunftrat Florian Balzer. Mit pointierten Sprüchen führten sie das Publikum charmant von einem Programmpunkt zum Nächsten. Spitz blickte zu Beginn noch einmal auf die Feierlichkeiten zum 66- Jährigen zurück, welche die NZO mit großem Erfolg gestemmt habe.

Tänzerisch eröffnet wurde der Abend mit dem traditionellen Hexenerwachen. Auch der "Narresome" durfte nicht fehlen: Nachdem die kleinen Nachwuchshexen- und Flekuri unter Leitung von Daniela Kühl das Tanzbein geschwungen hatten, wurde zur Freude des Publikums auch das Oberhausener Fasentlied lautstark angestimmt. Als muntere Trolle begeisterten anschließend die "NZO-Kids".

Die "Teen-Stars" unter Leitung von Alicia Morgenthaler und Annalena Witt präsentierten den Kinohit "Highschool-Musical". Der Tanz sorgte schnell für Stimmung und gute Laune. Gut angekommen ist auch wieder der Auftritt von Dieter Spitz und seinem Sohn Dominik. Sie nahmen als das Damenduo "Hilde und Gerda" das Dorfgeschehen auf die Schippe, unter anderem die neuen Tempo-30-Zonen.

Im Anschluss an das Wortgefecht begeisterte die Gruppe "Fasent Feed" als stolze Wikinger mit ihrer tänzerischen Hommage an die Zeichentrickfigur "Wickie". Die "Büddi- Band" ließ die beliebte Fasentfigur der Rheinhausener Fasnacht, den "Büddi" musikalisch hochleben.

Nach einer kurzen Pause ging es Schlag auf Schlag weiter. Als Bauarbeiter verkleidet erntete das Männerballett viel Beifall. Mit dabei war auch wieder Christine Bühler alias Cordula Grün. Sie präsentierte eine kurzweilige Mischung aus Gesangseinlagen und Büttenrede.

Dass man trotz hohem Alter immer noch die Hüften schwingen kann, bewiesen die Hästrägerdamen. Als urige Omas mit Rollator und Gehstock getarnt legten die Frauen einen schwungvollen Tanz aufs Parkett. Heiß her ging es auch wieder bei Herbert und Christa Meyer, besser gesagt Florian Balzer und Katharina Seeger. In ihren Rollen als streitsüchtiges Ehepaar sorgten die beiden für einen der Höhepunkte des Abends. Für das NZO-Balletts ging es in diesem Jahr in den Orient mit dem Thema "1001 Nacht". Das Publikum forderte eine Zugabe, die gerne gewährt wurde. Zum großen Finale versammelten sich dann noch einmal alle Akteure freudestrahlend auf der Bühne.

Neben Tanz, Sketchen und Büttenreden gab es beim Zunftabend auch Ehrungen. Die Ehepaare Waltraud und Karlheinz Kühl sowie Gisela und Helmut Moser wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Sie engagieren sich seit vielen Jahren mit Herzblut für die Narrenzunft Oberhausen.

  • Bewertung
    0