Rheinhausen Starkes Engagement im Verein

Erfolgreiche Nachwuchsarbeit: Vorsitzender Wolfgang Wehrle (stehend von links) mit den neuen Jugendleiterinnen Ann-Kathrin Göppert und Lisa Stellmacher sowie (vorn) den Mädchen, die das Leistungsabzeichen abgelegt haben. Foto: Meier

Zufriedenheit beim Musikverein Oberhausen: Bei der Hauptversammlung hat Vorsitzender Wolfgang Wehrle von anspruchsvollen Konzerten, einer sehr guten Jugendarbeit, einer kompetenten Dirigentin und engagierten Mitgliedern gesprochen.

 

Oberhausen. Ein ausdrückliches Lob Wehrles galt der Dirigentin Friederike Rillling. Man habe gemeinsam anspruchsvolle Konzerte gespielt, für die die junge und talentierte Frau maßgeblich verantwortlich sei. Auch Rilling fühle sich beim Musikverein Oberhausen sehr wohl, die Probenarbeit sei sehr gut.

Die Arbeit der Dirigentin scheint auch die Mitglieder zu motivieren, jedenfalls mangelte es nicht an Auszeichnungen für fleißigen Probenbesuch. Probenkönig ist Helmut Zimmermann, er war bei allen Proben und Auftritten dabei. Positiv verlief auch die Entwicklung in der Jugendarbeit. 26 Mitglieder sind in der Jugendkapelle aktiv. Auch hier ist Friederike Rilling als Dirigentin tätig.

Im weiteren Verlauf der Ver sammlung informierte Schriftführerin Kerstin Manz über die aktuellen Mitgliederzahlen. Den Stamm der Aktiven bilden 38 Erwachsene sowie 65 Kinder und Jugendliche. Zusammen mit 136 Passiven ergibt sich eine Gesamtmitgliederzahl von 239. Gemeinsam habe man im vergangenen Jahr erfolgreiche und schöne Veranstaltungen auf die Beine gestellt, unter anderem das Platzkonzert im Juli, die Mitwirkung an der "Rhein.feier" mit anschließender "Zehntschiergaudi" sowie Auftritte in Hecklingen und beim "Bohnefest" in Sasbach-Ried. Man unterstützte auch den Seniorennachmittag der Feuerwehr Rheinhausen und den Rosenmontagsumzug der Narrenzunft Oberhausen.

Die Jugendleiterinnen Bettina Metzger und Melanie Fäßler wussten ebenfalls von Unternehmungen und Erfolgen zu berichten. Das Jugendorchester war beispielsweise beim St.-Martins-Umzug, beim "Adventszauber" der HHG, beim Platzkonzert und beim Jahreskonzert im Einsatz. Mit Marlen Burger sowie Hanna und Pia Maurer legten drei Jungmusiker das Leistungsabzeichen in Bronze ab. Sie können somit im Hauptorchester mitspielen. Es war der letzte Jahresbericht von Metzger und Fäßler. Nach sieben Jahren intensiver Arbeit überließen sie dieses Aufgabenfeld der nächsten Genaration. Als Nachfolgerinnen wurden Ann-Kathrin Göppert und Luisa Stellmacher gewählt. Rechner Ralf Metzger verlas eine positive Bilanz.

Bürgermeister Jürgen Louis dankte im Namen der Gemeinde für das engagierte Vereinsleben des MVO. Bei den Neuwahlen wurden Rechner Ralf Metzger und Schriftführerin Kerstin Manz einstimmig im Amt bestätigt. Ann-Kathrin Göppert und Vivian Zeiser wurden für zehn Jahre Mitgliedschaft im Verein geehrt.

  • Bewertung
    0