Rheinhausen So viele Gäste wie noch nie

Haben ihre Scheiben gut geschlagen: Der Förderverein der Grundschule kam auf den zweiten Platz. Foto: Meier Foto: Lahrer Zeitung

Rheinhausen (kat). In Rheinhausen hat es wieder geheißen: "Schiebe, Schiebo – wem soll die Schiebe go …". Am Samstag luden die Bulldog- und Schlepperfreunde Rheinhausen wieder zur alten und beliebten Tradition des Scheibenschlagens auf den alten Festplatz in Oberhausen ein.

Der Clou: Der Verein macht daraus auch einen Vereinswettkampf. Am treffsichersten war in diesem Jahr die Gruppe "Alte Büddi". Platz zwei hatte der Förderverein der Grundschule Rheinhausen. Den dritten Platz teilten sich die "Affenbande" und der Förderverein des FC Oberhausen.

"Es war wahnsinnig viel los – so viele Gäste hatten wir noch nie", resümiert Vorstandsmitglied Simone Duri im Gespräch mit unserer Zeitung. Den Grund dafür sehen die Verantwortlichen auch in dem milden Wetter. Neben Vereinsmitgliedern waren es in diesem Jahr auch zahlreiche Familien mit Kindern, die beim feurigen Spektakel vorbeischauten und die glühend roten Scheiben in den sternenklaren Nachthimmel schossen. Dem Bulldog- und Schlepperverein ist es s wichtig, das Brauchtum zu erhalten. Mit ihrem Scheibenschlagen am Wochenende ist ihnen genau das wunderbar und mit großem Erfolg gelungen.

  • Bewertung
    0