Rheinhausen Lachen ohne Männer

Auch der Chor "Mamas ohne Papas" sorgte bei der Frauenfastnacht für Stimmung. Foto: Meier Foto: Lahrer Zeitung

Rheinhausen (kat). Mit einem Feuerwerk närrischen Frohsinns zelebrierte die Frauengemeinschaft Oberhausen ihre legendäre Frauenfasnacht im Pfarrsaal. Zum 100- jährigen Bestehen legten sich die Protagonistinnen ordentlich ins Zeug.

Ein Rundumblick zeigte: Jeder Platz im Pfarrheim war besetzt. Überall saßen und unterhielten sich gut gelaunte Närrinnen. Traditionell haben bei der Veranstaltung nur Damen Zutritt. Ausnahmeregeln gelten nur für Musiker Bernhard Bill, Pfarrer Stefan Meistert, Bürgermeister Jürgen Louis und Bühnenhelfer Andreas Burger. Das war’s.

Allein die Tatsache, dass die Bühne selbst von den hinteren Sitzreihen nur einen Steinwurf entfernt ist, macht die Veranstaltung im Pfarrheim zu etwas ganz besonderem. Der Zuschauer ist mittendrin und ganz nah dran am Geschehen. Auch das Programm begeisterte die Zuschauer wieder. Die Büttenreden, Sketche, Gesänge und Tänze machten Spaß. Die Auftritte waren kurzweilig mit pointiertem Humor, der zwar das ein oder andere mal das vermeintlich stärkere Geschlecht auf die Schippe nahm, aber nie unter die Gürtellinie ging. Es gab herrliche Insiderwitze, allgemeiner Tratsch über das Dorfgeschehen und nicht zuletzt tolle Tänze. Kurzum: Das Kommen hat sich gelohnt.

  • Bewertung
    0