Rheinhausen Garten voller Details

Am "Tag der offenen Gartentür" können Interessierte private Grünanlagen bewundern. Im Juni luden Antje und Günther Stehlin in ihr Blumenparadies hinter dem Wohnhaus im Neuweg 37 in Rheinhausen ein.

 

Mit einem strahlenden Lächeln begrüßte das Ehepaar seine Gäste, die wieder in Scharen kamen. Zu sehen gab es in dem 1500 Qua­dratmeter großen Garten wieder jede Menge. Empfangen wurden die Besucher von einem kleinem Teich mit Seerosen, von dem ein kleiner Bachlauf abzweigt. Sehr auffällig waren auch die David-Austin-Rosen, die in verschiedenen Farben leuchten. Jedoch, durch die eisige Kälte im April waren viele Rosen erfroren. Ebenfalls ein Opfer der Kälte wurde eine Ba nanenstaude, die sich direkt an den Teich anschloss. Dort wächst nun eine Rosenranke, die sich in das Gesamtbild einfügt. Ein Stück weiter die nächste Neuheit: Den Beet- und Gemüsegarten umrahmtz nun eine kleine Sandsteinmauer, die Günther Stehlin selbst gefertigt hat.

Die Besucher waren einmal mehr begeistert. Besonders beliebt waren wieder einmal die zahlreichen Sitzecken und Nischen. Sie ermöglichten an dem heißen Tag eine willkommene Verschnaufpause im Schatten.

  • Bewertung
    0