Betreutes Wohnen, Grundschulneubau, Flüchtlingsunterkunft: Rheinhausen werde sich auch künftig weiterentwickeln, dies machte Bürgermeister Jürgen Louis beim Neujahrsempfang deutlich. Zahlreiche Bürger waren ins Bürgerhaus gekommen. Den musikalischen Rahmen setzte die Sängerin Cassandra Schlenker. Zwei Vertreter des Helferkreises, Franziska Zapf und Daniel Hiller, stellten gemeinsam mit zwei Asylsuchenden ihre Arbeit vor. In einem lockeren Interview zeigten sie, wie gut sie mittlerweile Deutsch gelernt haben und wie groß ihr Wille ist, sich zu integrieren. Anerkennung gab es auch für Wolfgang Hoffmann. Der ehrenamtliche Storchen-Betreuer aus Ettenheim sorgte sich seit 1992 um das Wohlergehen der Vögel und säuberte deren Nester. Eine weitere Ehrung wurde den medizinischen Ersthelfern von den First Respondern der Feuerwehr Rheinhausen zuteil. "Wir konnten bereits Menschenleben retten", so Kommandant Thorsten Heckel.