Rheinhausen Das ist geplant

Vorsitzender Andre Gutenkunst freut sich auf die Jubiläumsfeierlichkeiten zum 90-Jährigen. Er ist stolz auf das gute Miteinander, das beim Sportclub Niederhausen herrscht. Foto: Meier Foto: Lahrer Zeitung

Der Sportclub Niederhausen feiert sein 90-Jähriges vom Donnerstag, 28. Juni, bis Sonntag, 1. Juli, auf seinem Sportplatzgelände.

 

Donnerstag: Das Festbankett mit Ehrungen ist um 19.28 Uhr.

Freitag: Das Firmenturniermit mehr als 20 Teilnehmern beginnt um 17.30 Uhr. Anschließend spielt die Band Götz N’ Moritz.

Samstag: Dem Jugendturnier um 11 Uhr, folgt um 20 Uhr das Tanzfestival.

Sonntag: Der Hieronymus-Cup startet um 11 Uhr. Das Einlagenspiel zwischen dem Bahlinger SC und dem SC Lahr beginnt um 18 Uhr.

Niederhausen. Seit 90 Jahren gibt es den Sportclub Niederhausen. Der rührige SCN betreibt nicht nur Fußball, sondern hat auch Gymnastikgruppen und eine Bouleabteilung. Obendrein steht die Jugendförderung ganz oben auf dem Vereinsprogramm. Der Kurier sprach mit dem Vorsitzenden Andre Gutenkunst über die 90-jährige Vereinsgeschichte, das anstehende Jubiläum und darüber wie es den Mitgliedern gelingt, den Verein voranzubringen.

Der SCN hat sich dafür entschieden, das 90-jährige Vereinsjubiläum vier Tage lang groß zu feiern. Was sind die Gründe dafür?

Zum einen haben wir schon lange kein Jubiläum mehr gefeiert, zum anderen wollen mit diesem Fest auch unsere langjährigen Mitglieder wertschätzen. Wir haben tatsächlich Menschen in unserem Verein, die seit 70 Jahren Mitglied sind – das ist schon eine Seltenheit und etwas Besonderes. Diese Männer sind alle über 80 Jahre alt und dem SC Niederhausen immer noch verbunden. Insgesamt können wir beim Jubiläum aber noch mehr Menschen auszeichnen. Beim Festbankett am Donnerstagabend dürfen meine Vorstandkollegen und ich mehr als 70 Frauen und Männern ehren.

Zeichnet den SCN genau das aus, dass es immer wieder Menschen gab und gibt, die den Verein durch ihr Engagement voran bringen?

Ja genau. Es gab immer wieder Zeitabschnitte, in denen die Verantwortlichen geschafft haben, mit Mut, Visionen und innovative Ideen den Verein in der Spur zu halten und in die nächste Generation zu überführen. Das ist natürlich eine Herausforderung, aber die Vereinsmitglieder haben in den letzten 90 Jahren immer wieder unter Beweis gestellt, dass dies gelingen kann, wenn man gemeinsam das gleiche Ziel verfolgt und dieses auch trotz Gegenwind nicht aus den Augen verliert.

Auch das Fest zum Jubiläum ist ein großer organisatorischer Akt ...

Ja allerdings, wir stecken seit rund zwei Jahren in den Vorbereitungen. Vieles muss geplant, organisiert und letztendlich auch umgesetzt werden. Um das alles stemmen zu können, haben wir Arbeitsgruppen gebildet, die sich um die verschiedenen Bereiche wie Marketing oder Essen kümmern. Ohne dieses Miteinander in den vergangenen 90 Jahren aber auch jetzt aktuell, wäre diese Veranstaltung nicht möglich.

Auch wenn kein Jubiläum gefeiert wird, bietet der SCN über das Jahr hinweg eine Vielzahl an Festen. Einen Großteil dieser Veranstaltungen hat der Verein nun in die vier Festtage gepackt...

Ja, und darauf sind wir sehr stolz. Es ist für alle etwas dabei. Am Freitag, 29. Juni, findet das Firmenturnier mit mehr als 20 Betriebsmannschaften statt. Am Samstag veranstalten wir unser traditionelles Tanzfestival mit Tanzgruppen aus der Ortenau und dem Breisgau und am Sonntag dürfen sich Fußballfans auf den Hieronymus-Cup freuen. Auch hier nehmen zahlreiche Aktiven-Mannschaften teil. Als Abschluss der Feierlichkeiten trifft der Bahlinger SC auf den SC Lahr.

Aber das ist noch nicht alles?

Ein Höhepunkt wird auch das Jugendturnier am Samstag mit mehr als 600 Spielern sein. Das freut uns besonders, denn im SCN hat die Jugendarbeit einen hohen Stellenwert. Ohne Nachwuchs, der Spaß am Vereinsleben hat, wird es viele Vereine und auch unseren SCN in den nächsten 90 Jahren nicht mehr geben. Fragen: Katrin Meier 

  • Bewertung
    1