Parksünder im Visier Stadt lässt Autos am Lahrer Terrassenbad abschleppen

Herbert Schabel
Immer wieder verstoßen Autofahrer gegen die Parkregeln am Terrassenbad. Foto: Stadt

Der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) geht gegen "wildes Parken" am Terrassenbad, am Waldmattensee und im Seepark vor.

Lahr - Den Bereich rund ums Terrassenbad habe der KOD im Juli regelmäßig kontrolliert und dabei viele Verwarnungen gegen Falschparker ausgesprochen, so die Stadt. Zwei Autos wurden sogar abgeschleppt, da sie in Feuerwehrzufahrten standen. Kontrolliert wurde auch am Waldmattensee und auf dem LGS-Gelände.

Doch nicht nur beim sogenannten "ruhenden" Verkehr missachteten Autofahrer im Juli die Regeln. So ermahnte der KOD auch Fahrer, die auf den Verbindungswegen in Kippenheimweiler, an der Einsteinallee, am Schutterlindenberg und am Gänsberg unterwegs waren – obwohl es verboten ist. Ein weiteres Problem, das den KOD im Juli in Atem hielt, waren Lärmbelästigungen durch Gruppen von Jugendlichen in den Rathausinnenhöfen. Diese Gruppen würden sich teils rücksichtslos verhalten und die Zugänge zu den Gebäuden beeinträchtigen. Der KOD habe die Personalien der Jugendlichen aufgenommen und ihre Eltern schriftlich informiert.

Ein Gaststätten-Betreiber wurde angezeigt, da er ohne gaststättenrechtliche Erlaubnis Alkohol ausgeschenkt hatte.

  • Bewertung
    7