Ottenheim Zebra-Damen wie aus einem Guss

Auch in der Abwehr zeigten die Ottenheimerinnen (in Schwarz) eine starke Leistung. Foto: Wendling Foto: Lahrer Zeitung

(lb). Südbadenliga, Damen: SV Allensbach II – TuS Ottenheim 25:30 (8:15). 10 Minuten brauchte Ottenheim, um die Anfangsnervosität abzulegen, dann spielte die Buchholz-Sieben wie aus einem Guss. Zur Pause war die Führung schon deutlich und auch nach dem Wechsel blieben die Zebra-Damen spielbestimmend. Sie legten noch einmal fünf Treffer zum 8:20 obendrauf. Das Reserveteam des SV, das sich im Umbruch befindet und mit einigen A-Jugendspielerinnen bestückt war, hatte dem eigentlich nichts entgegenzusetzen.

Nur am Ende ein wenig Schlendrian

"Die Mannschaft hat das richtig gut gemacht, das war ein Schritt nach vorne", freute sich TuS-Trainer Tobias Buchholz, der alle Spielerinnen einsetzen konnte – auch A-Jugend-Torhüterin Clara Weide durfte ihr Südbadenliga-Debüt geben.

Kleiner Wermutstropfen für Buchholz war dann aber doch noch die "schludrige" Schlussphase, "gerade das wollten wir eigentlich in dieser Saison abstellen". Seine Damen fuhren einige Gänge zurück und gestatten es den Gegnerinnen, das Ergebnis erträglich zu gestalten, eigentlich hätte der Sieg deutlich höher ausfallen müssen. Am Ende bleibt aber der zweite Sieg im zweiten Spiel das Wichtigste. Ottenheim: Jäkel, Weide, Schober, E. Günther 2, T. Günther 3, Gerhlein 8, Bing 1, Karl, Quennet 9, Erb 3, Hoppen 4, Burgert 7/1, Spinner.

  • Bewertung
    0