Ottenheim Titelehren für Ottenheimer

Philipp Faißt (vorn) und Fabian Gänshirt haben ihren ohnehin schon beeindruckenden Titelsammlungen bei den Landesmeisterschaften der Gespannfahrer weitere Erfolge hinzugefügt. Archivfoto: Fissler Foto: Lahrer Zeitung

Die Teilnehmer des Reit- und Fahrvereins (RFV) Ottenheim haben ihrer Erfolgsliste bei den Gespannfahr-Landesmeisterschaften in Reilingen ein weiteres Kapitel hinzugefügt –­ es gab mehrere Podestplatzierungen.

 

(tom). Fabian Gänshirt und Philipp Faißt sicherten sich jeweils den Titel, Sarah Kern konnte sich einen hervorragenden dritten Platz sichern.

Wie gewohnt, wurden die Wettbewerbe in der sogenannten kombinierten Wertung mit den Disziplinen Dressur, Gelände und Hindernisfahren ausgerichtet. Faißt, der im Wettbewerb Einspänner Pferde mit "Ann in Time" an den Start ging, begann die Konkurrenz mit Rang eins in der Dressur. Dabei war er punktgleich mit Dieter Rabenstein (Neustadt/Aisch). Im Gelände konnte sich Faißt dann bereits deutlich absetzen und belegte nach seinem Sieg in der zweiten Teilprüfung Rang eins vor Rolf Saar (Sinzheim) und Rabenstein.

Dass einen Mannschafts-Weltmeister auch das Hindernisfahren auf Landesebene nicht erschüttern kann, bewies Philipp Faißt am Sonntagvormittag. Fehlerlos absolvierte der Ottenheimer den Parcours und konnte auch diese Teilprüfung für sich entscheiden. In der kombinierten Wertung sicherte sich Faißt mit 103,76 Punkten den Meistertitel. Zweiter wurde Rolf Saar (124,18).

Fabian Gänshirt dominierte die Konkurrenz der Einspänner Ponys. Mit seinem bewährten "David L" gewann der Weltmeister bereits die Dressur und schob dabei bereits deutlichen Abstand zwischen die Konkurrenz und sich. Im Gelände sicherte sich Gänshirt Rang zwei, musste dabei darauf achten, dass sein Vorsprung nicht zu stark schrumpfte. Der Abstand zu Anna Genkinger (Hof Georgenau) war indes minimal. Sarah Kern wurde in dieser Konkurrenz Vierte.

Im Hindernisfahren war Gänshirt am Sonntag wiederum nicht aufzuhalten, "David L" und er blieben fehlerlos und sicherten sich am Ende einmal mehr den Landestitel. Mit 107,10 Punkten lag der Ottenheimer in der kombinierten Wertung vor Anna Genkinger (114,53) und Sarah Kern (129,95).

  • Bewertung
    1