Ortenau Spitzenreiter Altdorf empfängt Verfolger

Ob in Unterzahl oder nicht: Die Altdorfer Reserve war beim 7:2 bei der TGB Lahr kaum zu stoppen. Foto: Künstle Foto: Schwarzwälder-Bote

(mat). Kreisliga B, Staffel 4: FC Lahr-West – FV Altenheim (Sonntag, 15 Uhr). Die Gastgeber haben zum Auftakt in einem wahren Tor-Spektakel 6:4 gewonnen. Dennoch gilt man gegen Altenheim als Außenseiter, blieb man in der vergangenen Saison doch deutlich hinter dem FV zurück. Die Gäste ihrerseits spielten zum Auftakt 3:3 gegen die SG Kürzell. Dies darf als Erfolg gewertet werden, da die SG doch zumindest als Mitfavorit um den Aufstieg gehandelt wird.

B 4-Staffel: SG Kürzell - SV Heiligenzell (Sonntag, 15 Uhr). Kürzell geht sicherlich als Favorit in die Partie. Hat jedoch in ähnlicher Position gegen Altenheim nur ein Unentschieden geholt. Die Gästewarten nach der Auftaktniederlage gegen Ortenberg noch auf den ersten Punkt.

B 4-Staffel: FV Dinglingen - SV Oberweier (Sonntag, 15 Uhr). Der Erste empfängt den Zweiten: Dinglingen hat bereits im ersten Saisonspiel angedeutet, welches Potenzial in der Mannschaft steckt und mit einem fulminanten 6:1-Erfolg die Spitze der Tabelle übernommen. Keine Frage: Der FVD ist in dieser Saison ein heißer Meisterschaftskandidat. Ähnliches gilt für den Absteiger aus Oberweier. Allerdings konnten dies die Spieler im ersten Spiel nicht unter Beweis stellen, da Gegner DJK Offenburg nicht genügend Spieler aufbot und die Partie somit 3:0 für Oberweier gewertet wurde.

B 5-Staffel: SV Dörlinbach - SG Schweighausen (Sonntag, 15 Uhr). Nur durch wenige Kilometer getrennt und mit einer langen Tradition verbunden, gehen beide Mannschaften hoch motiviert in dieses Lokalderby. Einen Favoriten kann man in der Frühphase der Saison sicherlich nicht ausmachen.

B 5-Staffel: FV Sulz II - SC Wallburg (Sonntag, 15 Uhr). Sulz legte einen etwas kuriosen Start in die Saison hin und leistete sich beim letztlich leistungsgerechten 3:3-Unentschieden in Schweighausen gleich zwei Platzverweise. Man hat also direkt Spuren in der neuen Spielklasse hinterlassen. Nun will man im Heimspiel gegen den SC Wallburg den ersten "Dreier" der Saison einfahren. Die Gäste haben sich in den vergangenen Jahren positiv entwickelt und sind in der Lage, die Favoriten zu ärgern. Zum Auftakt gewann man mit 1:0 gegen Schmieheim und ist nun in Sulz sicherlich nicht chancenlos.

B 5-Staffel: FSV Altdorf II - SV Münchweier (Sonntag, 15 Uhr). Bereits am zweiten Spieltag kommt es in Altdorf zum Spitzenspiel. Der FSV überzeugte am ersten Spieltag voll und ganz und gewann bei der TGB Lahr deutlich mit 7:2. Doch auch der neu formierte SV Münchweier feierte beim Debüt des neuen Trainers Marco Spitzer einen souveränen 3:0-Heimerfolg. Spitzer gibt sich vorsichtig: "Gegen Lahr zuletzt brauchten wir in der ersten Halbzeit ziemlich lange, um ins Spiel zu kommen. Aber nach dem Wechsel waren wir hoch überlegen und konnten verdient gewinnen. In Altdorf erwarte ich jetzt einen starken Gegner, der uns alles abverlangen wird. Wir wollen trotzdem versuchen, das Spiel zu gewinnen, um uns oben festzusetzen. Ich denke die Tagesform wird entscheiden."

B 5-Staffel: SC Kappel – SV Ettenheimweiler (Sonntag, 15 Uhr). Kappel hat sich gut in der neuen Spielklasse zurechtgefunden und konnte zum Auftakt mit 3:1 in Kippenheimweiler gewinnen. Nun könnte man vom Spitzenspiel in Altdorf profitieren und mit dem zweiten Sieg die Tabellenführung übernehmen. Coach Hannes Isele: "Das Spiel in Kippenhweimweiler war aufgrund der Hitze und der urlaubsbedingten und verletzten Ausfälle in Ordnung. Wir haben drei Punkte geholt. Schwerer wiegt die Verletzung von Alexander Metzger, der voraussichtlich die ganze Vorrunde ausfallen wird. Im nächsten Spiel gegen Ettenheimweiler erwarte ich, dass die Mannschaft weiterhin versucht, die Vorgaben umzusetzen, sich weiterzuentwickeln und drei Punkte zu holen."