Oppenau Gregorianik trifft auf "Kaleidoskop der Töne"

The Gregorian Voices eröffnen die Festwoche in Oppenau am Sonntag, 22. September. Foto: Promo Foto: Lahrer Zeitung

Oppenau (red/rha). Die 23. Festwoche klassischer Musik in Oppenau geht vom 22. bis 29. September in der katholischen Pfarrkirche St. Johann Baptist über die Bühne. Der künstlerische Leiter Thomas Strauß hat ein buntes Programm geschnürt.

Das Eröffnungskonzert bestreiten die Gregorian Voices am 22. September ab 20 Uhr. Das mehrfach ausgezeichnete bulgarische Ensemble intoniert klassisch-gregorianische Choräle, orthodoxe Kirchengesänge, Lieder und Madrigale der Renaissance und des Barock sowie einige ausgewählte Klassiker der Popmusik, gesungen im Stil der mittelalterlichen Gregorianik.

Ein "Kaleidoskop der Töne" versprechen Schüler und Professoren der Petrie School of Music des Converse College aus Spartanburg, South Carolina, am Mittwoch, 25. September. Zu hören sind Werke amerikanischer und britischer Komponisten wie Gershwin, Chilcott und William Grant Still. Neben dem Chor ist ein Holzbläserensemble und ein Streichensemble zu hören. Außerdem erklingen Arien und Musik von J. S. Bach.

"Die Passion der Jungfrau von Orléans", einer der dramatischsten Stummfilme aus dem Jahr 1928, ist im Ogelkino am Freitag, 27. September, um 20 Uhr zu sehen. Simultan dazu werden die effektvollen und ausdrucksstarken Orgelimprovisationen von Johannes Mayr zu hören sein. Über den Film des dänischen Regisseurs Carl Theodor Dreyer wurde schon 1928 viel geschrieben. Es ist ein formales Meisterwerk, das eine ungeheure emotionale und intellektuelle Wirkung entfesselt. Ein Film von überraschender Modernität, der zensiert und in England sogar verboten wurde. Die einzige unzensierte Fassung verbrannte im Erscheinungsjahr in den Ufa-Studios Berlin. Später hat Dreyer aus Resten eine zweite Fassung gemacht, die der Originalfassung nahe kommen soll.

Musik von Dan Forrest und Aaron Copland erklingt im Abschlusskonzert am Sonntag, 29. September, um 20 Uhr. Thomas Strauß und sein Bach-Chor Ortenau haben sich dafür mit Musikern aus Spartanburg in South Carolina zusammengetan. Bereits einen Tag vorher, am 28. September wird das Konzert um 20 Uhr in der katholischen Kirche Achern aufgeführt.

Weitere Informationen: www.festwoche.info/

  • Bewertung
    0