Offenburg Zorn hat keine Bauchschmerzen

Die Spielerinnen des VC Offenburg wollen im ersten Heimspiel des Jahres siegen. Foto: Künstle Foto: Lahrer Zeitung

(rz). 3. Bundesliga, Frauen: VC Offenburg - TGM Mainz-Gonsenheim (Samstag, 18 Uhr). Eindeutige Vorzeichen vor dem ersten Spiel des Jahres: Die Hessinnen konnten bisher lediglich einen Punkt in der laufenden Spielzeit gewinnen. Das Hinspiel gewann der VCO ungefährdet mit 3:0, allerdings konnte man sich immer erst zur Mitte des jeweiligen Satzes absetzen.

"Wir sind gut aus der Winterpause gekommen und haben den Truthahn schon wieder abtrainiert“" schmunzelt Zorn über das Zitat ihres Vorgängertrainer der zweiten Mannschaft, Michael Gabler. Das erste kleine Kräftemessen gab es am vergangenen Montag beim Tag des Volleyballs in Bretten. Nach einem intensiven Trainingssonntag setzte sich das Team um Kapitänin Johanna Ewald sich gegen Beiertheim und Sinsheim jeweils mit 2:0 durch.

Gegen Mainz steht bis auf Jana Grathwohl (privat verhindert) der komplette Kader zur Verfügung. Zudem werden zwei Jugendspielerinnen aus der zweiten Mannschaft Drittligaluft schnuppern dürfen. "Wir werden uns auf uns konzentrieren und wollen direkt wieder in den Rhythmus kommen", gibt Zorn den Weg vor. "Natürlich soll es ein 3:0 für uns werden. Wenn wir geduldig und konzentriert sind, habe ich auch keine Bauchschmerzen."

  • Bewertung
    0