Offenburg Wolfgang Schäuble zu Gast bei der Jungen Union Ortenau

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble Foto: Singrin Foto: Lahrer Zeitung

Offenburg (red/ma). "Was würden Sie einen langjährigen Bundestagsabgeordneten fragen?" Unter diesem Motto hat sich die Junge Union Ortenau mit dem Präsidenten des Deutschen Bundestags, Wolfgang Schäuble, getroffen. Im Rahmen der Veranstaltung erhielten die Jugendlichen die Gelegenheit den Politiker nach seiner Meinung zu fragen.

Neben vielerlei Fragestellungen, die die jungen Menschen derzeit bewegen, wurden drei Themen besonders hervorgehoben: Die Stärkung des ländlichen Raums, Möglichkeiten der Digitalisierung sowie Risiken und Chancen des Klimawandels, so eine Pressemitteilung der Jungen Union.

Ein besonderer Höhepunkt bildete dabei auch der Empfang in Offenburgs einzigem Geschäftshochhaus: Dem Burda-Turm. Die "Skylobby" im obersten Stock des Gebäudes bot dem Gespräch eine besondere Kulisse: Ein Blick auf die Rheinebene mit den Vogesen und dem Schwarzwald.

Schäuble diskutierte die zahlreichen Denkanstöße der Jugendlichen zum Klimaschutz und beantwortete geduldig die Fragen zu den Möglichkeiten der Digitalisierung außerhalb von großen Ballungsräumen. Wie auch in den letzten Jahren erzählte Wolfgang Schäuble bei dieser Gelegenheit von vielen Situationen, die die Jugendlichen zum Nachdenken und Schmunzeln brachten. Der Vorsitzende der Jungen Union Felix Ockenfuß betonte die besondere Gelegenheit, die die Mitglieder der Jungen Union in jedem Jahr durch ihre Teilnahme bei der Diskussionsrunde erhielten und dankte Schäuble für seine Zeit. Es sei eine Besonderheit, mit ihm ins Gespräch zu kommen. "Denn", so Ockenfuß, "wer würde nicht mal gerne einem Bundestagsabgeordneten die Meinung sagen wollen?"

  • Bewertung
    0