Offenburg Stift wechselt Betreiber

Offenburg (red/ma). Das Paul-Gerhardt-Werk übernimmt ab 1. Januar 2020 die Betriebsträgerschaft für das Offenburger Aenne-Burda-Stift. Die Vorstände der Stiftung und des Paul-Gerhardt-Werks haben nun den Vertrag unterzeichnet, nachdem der Stiftungsrat der Aenne-Burda-Stiftung bereits vor einigen Wochen seine Zustimmung zu dieser Zusammenarbeit gegeben hatte.

Bewohner und Vorstand erarbeiten Leitbild

"Wir freuen uns, mit dem Paul-Gerhardt-Werk aus Offenburg einen überaus kompetenten und zuverlässigen Partner gefunden zu haben, der mit über 230 betreuten Wohnungen in Offenburg einen großen Erfahrungsschatz vorweisen kann", so die Vorstände der Aenne-Burda-Stiftung, Heinz Spengler und Hans-Peter Kopp in einer Pressemitteilung. "Hierin waren sich Vorstand und Stiftungsrat einig."

Nachdem die Vinzentiushaus-Offenburg-Gesellschaft den bisherigen Betreuungsvertrag gekündigt hatte, hat der Vorstand der Stiftung die Gelegenheit genutzt, gemeinsam mit den Bewohnern und unter Anleitung der katholischen Hochschule Freiburg eine Bestandsaufnahme der Wünsche zu machen. Das Ziel: Ein Leitbild für das Stift zu entwickeln, das eine Grundlage für die Suche nach dem neuen Betriebsträger wurde, so die Mitteilung.

  • Bewertung
    0