Offenburg Populärer Andres-Figur fehlt der Stock

Offenburg - Sie gilt als eine der populärsten Kunstobjekte in Offenburg: Die Figur des Andres in der Steinstraße. Sie erinnert an Druckereibesitzer Franz Burda, den Vater des Unternehmers Franz Burda, Gründer des Burda Verlags, und Großvater des Verlegers Hubert Burda.

Jahrelang stützte er sich auf einen etwa 110 Zentimeter langen Gehstock und lächelte verschmitzt den vorbeieilenden Fußgängern zu. Unbekannte haben sich nun an der Bronzeskulptur zu schaffen gemacht, teilte die Polizei in einer Meldung mit. Wie Beamte des Polizeireviers Offenburg am Sonntagmittag feststellten, haben die Vandalen nicht nur den Gehstock an der Figur gewaltsam abgetrennt, sondern diesen letztlich auch mitgenommen.

Die Polizei ermittelt nun wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und wegen Diebstahls. Der genaue Tatzeitraum sowie die Höhe des entstandenen Schadens sind derzeit noch unklar.

Um Zeugenhinweise wird unter der Telefonnummer 0781 / 21 22 00 gebeten.

  • Bewertung
    0