Offenburg Polizei appelliert an Tagestouristen

Schon in normalen Jahren droht die B 500 um den Mummelsee im Winter im Verkehrschaos zu versinken. Foto: Deck

Ortenau - Kontrollen und Straßensperrungen in den Höhengebieten des Nordschwarzwalds werden auch am Wochenende wieder konsequent umgesetzt. Das teilt das Polizeipräsidium Offenburg mit. Sobald die Parkkapazitäten erschöpft seien und die Gefahr drohe, dass Rettungswege durch Falschparker blockiert würden, würden im Tal durch die Einsatzkräfte der Feuerwehren die Sperrstellen an allen Zufahrtsstraßen besetzt und eine Fahrt ins Höhengebiet nur noch für Anwohner ermöglicht.

Die Polizei werde nach wie vor konsequent Verkehrsverstöße ahnden und falls erforderlich, Autos abschleppen lassen. Parallel würden in den Ausflugsgebieten durch Polizeistreifen die bestehenden Corona-Vorschriften kontrolliert.

"Wir können den Drang der Menschen in die schöne Natur verstehen. Allerdings halten wir es auch angesichts der momentanen Corona-Pandemie mit hohen Infektionszahlen für nicht angebracht. Es ist unverantwortlich, gezielt die Ausflug-Hotspots aufzusuchen, gegebenenfalls aufgrund der beengten Parkraumsituation falsch zu parken und die Rettungswege für Feuerwehr und Rettungsdienste zu blockieren", so die Polizei in einer Mitteilung.

  • Bewertung
    0