Offenburg OFV erobert Tabellenführung

Diogo Carolina traf zum 1:0 für den OFV. Foto: Fleig Foto: Lahrer Zeitung

(fg). Verbandsliga: SV Endingen - Offenburger FV 1:2 (1:1). "Wenn’s läuft, dann läuft’s." Mit dieser alten Sportlerweisheit könnte man wohl gut die derzeitige Situation des Offenburger FV beschreiben. Bereits den siebten Sieg in Serie feierte die Mannschaft von Trainer Florian Kneuker am Samstagnachmittag. Dabei hatte sich der Coach im Laufe der zweiten Hälfte schon mit einem Unentschieden beschäftigt, wie er am Sonntag sagte.

Einige Chancen vergeben

Dass es allerdings überhaupt dazu kam, war auch ein wenig der Chancenverwertung der Gäste geschuldet. Denn eigentlich hatte der OFV zu Beginn die Partie im Griff, das 1:0 durch Diogo Carolina in der 17. Minute war der verdiente Lohn. "Das war schön rausgespielt", lobte auch Kneuker. Danach aber habe seine Elf "fahrlässig Chancen liegengelassen", am Ausgleich in Minute 38 war man daher "selbst schuld", wie Kneuker sagte.

Und mit etwas Pech hätte es in Durchgang zwei noch schlimmer kommen können. Doch die Hausherren nutzen ihre beste Chance nach einem Standard nicht. So blieb das Spiel offen und steuerte eigentlich auf ein Unentschieden hinaus. Einer jedoch hatte da etwas dagegen: Dimitrios Tsolakis.

Endingen fordert Elfmeter

In der 86. Minute setzte er zum umjubelten Lucky Punch an. In der Nachspielzeit forderte dann der SVE noch einen Elfmeter, der Pfiff des Schiris blieb jedoch aus. Danach war Schluss und der OFV aufgrund der Ergebnisse der Konkurrenz Tabellenführer. "Es war nicht die beste Leistung von uns", bilanzierte Kneuker. Aber: "Zur Zeit läuft’s halt." OFV: Süme - Leopold, Beiser-Biegert, Herrmann, Feißt, Tsolakis (87. Obosso), Feger (32. Preußler), Petereit, Kinast (58. Kinast), Carolina (64. Martin), Distelzweig. Tore: 0:1 Carolina (17.), 1:1 Pies (38.), 1:2 Tsolakis (86.).

  • Bewertung
    0