Offenburg Offenburger gewinnt fast drei Millionen in Zusatzlotterie

Ein Zusatzkreuz für 2,50 Euro brachte dem Offenburger einen Millionen-Gewinn ein. Foto: Lotto Baden-Württemberg Foto: Lahrer Zeitung

Offenburg . Ein Mann aus Offenburg hat fast drei Millionen Euro im Lotto gewonnen. Zum unerwarteten Geldsegen führte ein Ja-Kreuz für 2,50 Euro und die sechs richtigen Endziffern 288007 der insgesamt siebenstelligen Spiel-77-Nummer. Bei der Ziehung der Zusatzlotterie am Mittwochabend blieb die erste Gewinnklasse bundesweit unbesetzt.

Weil der mit fast neun Millionen Euro gefüllte Jackpot nach 13 Ziehungen ohne Volltreffer in Folge aber garantiert ausgeschüttet wurde, reichten die erwähnten sechs richtigen Endziffern zum großen Coup, teilt Lotto Baden-Württemberg mit. Dafür gebe es sonst nur 77 777 Euro. Den Jackpot teilen sich drei Glückspilze aus Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz – jeder bekommt exakt 2 855 030,50 Euro.

War der Glückspilz vorerst noch unbekannt – er hatte seinen Spielschein anonym in einer Annahmestelle abgegeben –, so meldete er sich zwischenzeitlich. Insgesamt habe er 18,50 Euro für sein Los bezahlt, berichtete er der Lotto-Gesellschaft. Für jeden investierten Euro bekommt er damit fast 156 000 Euro zurück – nicht nur in Zeiten niedriger Zinsen eine Traum-Rendite.

Geld soll nächste Woche schon auf Konto sein

D och wie geht es nun weiter? Wie kommt der Gewinner an sein Geld? "Jedenfalls nicht mit dem berühmten Koffer voller Bargeld", erklärt Mathias Yagmur, Pressesprecher der Lotto-Gesellschaft Baden-Württemberg, im Gespräch mit unserer Zeitung und lacht. Die drei Millionen Euro würden "ganz diskret und geräuschlos über eine Überweisung" auf ein Konto seiner Wahl transferiert – steuerfrei natürlich. Das soll bereits in den nächsten Tagen geschehen. "Gegen Ende der nächsten Woche hat der Gewinner sein Geld", schätzt Yagmur. Wie alt der Offenburger ist, bleibt ein Geheimnis. Viel kann der Pressesprecher generell nicht über den neuen Lotto-Millionär preisgeben, immerhin gelte es ja nun ihn zu schützen. "Bei Millionengewinnen laden wir die Gewinner immer nach Stuttgart ein", so Yagmur. Ein "Großgewinnerberater" habe das auch dem Offenburger Gewinner angeboten, die Einladung nahm er aber nicht an.

"Anlagetipps geben wir generell keine", erklärt der Lotto-Sprecher auf Nachfrage, Verhaltenstipps für den Umgang mit dem plötzlichen Reichtum allerdings schon. "Wir raten beispielsweise mit möglicht wenigen Leuten darüber zu sprechen, erstmal so weiterzuleben wie bisher und auch nichts zu überstürzen."

Den letzten Großgewinn in Offenburg hatte es erst im Juni gegeben. Seinerzeit freute sich ein Eurojackpot-Tipper über 141 000 Euro aus der europäischen Lotterie. Beim aktuellen Gewinn handelt sich um den 22. Millionengewinn bei Lotto Baden-Württemberg in diesem Jahr.

  • Bewertung
    1