Offenburg Landrat feiert die "Ortenau global"

Offenburg - In bester Stimmung feierten rund 600 geladene Gäste im Landratsamt den Beginn des neuen Jahres. Der Empfang von Landrat Frank Scherer stand dieses Mal unter dem Motto "Ortenau global".

Voriges Jahr war der Empfang des Landrates dem Blinddarm von Frank Scherer zum Opfer gefallen und ersatzlos ausgefallen. Um so größer war nun heuer der Andrang der geladenen Gäste im Offenburger Landratsamt. Rund 600 Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Behörden und Organisationen im Landkreis tummelten sich im großen Sitzungssaal.

Genau dort war 2018 die Entscheidung zur Zukunft der Ortenauer Kliniken gefallen. Scherer führte diese Debatte in seiner Rede dann auch gleich als wichtigstes Thema des Landkreises im vergangenen Jahr an. Kaum ein anderes Thema habe "vergleichbare Emotionen erzeugt". Der Weg zur Agenda 2030 sei lang und steinig gewesen – und die Umsetzung werde "keine Genuss-Wanderung".

Herrenknecht schimpft über miese Infrastruktur

Auch wenn die Ortenau nur ein winziger Teil der Welt sei, spüre man hier die globalen Einflüsse und Effekte von Wirtschaftsboom, Digitalisierung, Klimawandel, Migration, Radikalismus oder Handelskonflikte, sagte Landrat Scherer in seiner Ansprache. Außerdem gebe es gerade in der Ortenau relativ viele führende Unternehmen, die Weltmarktführer in ihren Branchen seien. In einer Talkrunde mit vier Chefs von solchen Unternehmen wurde es dann munter. Martin Herrenknecht, Chef der Schwanauer Tunnelvortriebstechnikfirma, nutzte das Forum und wetterte gegen den Stillstand in Deutschland. "Wir verpennen unsere Zukunft", meinte er. Auch hier in der Ortenau leide man unter einer "Scheiß-Infrastruktur". Für diese deutlichen Worte erntete Herrenknecht spontanen, großen Beifall. Außerdem schlug er den anwesenden Bundestagsabgeordneten vor, die Steuern auf Überstunden abzuschaffen. Das würde vor allem Geringverdienern Anreize bieten, mehr zu arbeiten und das damit verdiente Geld in die persönliche Altersversorgung zu stecken.

Die Gäste des Empfangs wurden von einer Showtanz-Formation des Europa-Parks unterhalten.

  • Bewertung
    0