Offenburg Irrwitzig, turbulent und amüsant

Timothy Peach, der bereits mehrfach auf Tourneen überzeugte, ist in Offenburg im Stück "Eine Stunde Ruhe" in der Hauptrolle zu sehen. Foto: La Rocca Foto: Lahrer Zeitung

Offenburg (red/rha). Bei der spritzigen Komödie "Eine Stunde Ruhe" kann Star-Autor Florian Zeller erneut auf ganzer Linie überzeugen, verspricht die Ankündigung. Am Freitag, 17. Januar, ist das Stück in der Oberrheinhalle Offenburg zu sehen. Vorstellungsbeginn ist um 20 Uhr.

Nach Jahren vergeblichen Suchens hat Michel endlich die Jazz-LP "Me, Myself and I" seines Musik-Idols auf einem Flohmarkt erstanden. Überglücklich stürmt er nach Hause, um sie sofort anzuhören. Eine Stunde Zeit hat er noch, ehe sein bester Freund Pierre zu Besuch kommt, beziehungsweise seine Frau Nathalie ihn in ein "dringendes Beziehungsgespräch" verwickeln will. Aber nicht nur Freund und Frau gönnen ihm diese "eine Stunde Ruhe" nicht, auch deren beste Freundin (gleichzeitig seine Geliebte), sein Sohn, ein Nachbar und ein portugiesischer Klempner, der sich als Pole ausgibt, hindern ihn am Hörgenuss.

In der Chaos-Komödie gehen nicht nur sämtliche Beziehungen zu Bruch, sondern dank Klempnerpfuschs auch das Abflussrohr hinten in der Wohnung. Zurück bleibt inmitten eines demolierten Salons Michel, der nun, endlich allein, seine heißgeliebte Platte hören könnte. Doch auch hier macht ihm das Schicksal einen Strich durch die Rechnung.

  • Bewertung
    0