Offenburg Gartenhaus brennt komplett ab

Eine Gartenhütte am Offenburger Südring wurde am frühen Sonntagmorgen ein Raub der Flammen. Foto: Polizei Foto: Lahrer Zeitung

Offenburg (red/fx). Die Offenburger Feuerwehr musste in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu einem Gartenhausbrand neben dem Südring auf Höhe der Brücke über der Kinzigtalbahn ausrücken. Der Feuerschein war schon vom rund 600 Meter entfernten Kreisverkehr zu sehen gewesen.

Gegen 0.15 ging der Alarm runter. Als die Feuerwehr nur wenige Minuten später an der Einsatzstelle eintraf, stand das etwa vier mal sechs Meter große, eingeschossige Schrebergartenhaus in Vollbrand, teilt die Polizei mit. Auch ein hölzernes Toiletten-Häuschen hatten die Flammen bereits erfasst.

Keine Verletzten zu beklagen

Mehrere Atemschutztrupps löschten den Brand, das notwendige Löschwasser wurde von zwei Löschfahrzeugen mit einem Tankinhalt von zusammen 8000 Litern geliefert. Trotz des schnellen Handelns der Einsatzkräfte brannte das Gartenhaus vollständig nieder. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Ein Rettungswagen-Team sicherte die eingesetzten Trupps.

Die Schadenshöhe und die Brandursache stehen laut Mitteilung der Polizei noch nicht fest. Die Ermittlungen dazu laufen. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und knapp 20 Einsatzkräften fast zwei Stunden vor Ort.

  • Bewertung
    1