Offenburg Fünf DJK-Leistungsträger verlängern

Theresa Lehmann und vier weitere Leistungsträger bleiben bei der DJK Offenburg.Foto: Heck Foto: Lahrer Zeitung

(red/fg). Die DJK Offenburg schaut – abgesehen vom unbefriedigenden Ende – auf eine Saison zurück, die dem Verein viel Freude bereitet hat. Sowohl personell als auch mit Blick auf die sportlichen Ergebnisse konnten sich die DJK-Teams in der abgelaufenen Runde sehr stabil und erfolgreich präsentieren. Ein Höhepunkt war sicherlich die Badenligameisterschaft der ersten Herren, die damit in die Oberliga aufsteigen. Nicht minder erfreulich ist der fünfte Platz, den die erste Damenmannschaft in der zweiten Bundesliga erreichte.

Theresa Lehmann geht in ihre zehnte Saison bei der DJK Offenburg

Da die Ergebnisse natürlich eng mit den Spielern verknüpft sind, schaute man bei der DJK gespannt auf die Gespräche mit den Leistungsträgern. "Der Abteilungsvorstand freut sich sehr, dass die Gespräche in so respekt- und vertrauensvoller Art und Weise geführt werden konnten und darf die Zusagen für die kommende Saison 20/21 von Nathalie Marchetti, Jana Kirner, Theresa Lehmann, Yannick Schwarz und Nicola Mohler bekanntgeben", schreiben die Offenburger in einer Mitteilung.

"Nathalie Marchetti ist mit ihrer positiven und professionellen Einstellung eine echte Bereicherung für Mannschaft und Verein", so die DJK. Die mehrfache belgische Einzelmeisterin erreichte in ihrer ersten Saison in Offenburg eine ausgeglichene Bilanz von 13:13.

Jana Kirner ist einer der Gründe, warum man in Offenburg beharrlich den leistungsorientierten Ansatz im Tischtennissport verfolgt. Die mittlerweile 18-Jährige hatte sich im hinteren Zweitligapaarkreuz eine positive Bilanz zum Ziel gesetzt und dieses mit 11:7 Siegen trotz zweier verletzungsbedingter Rückschläge erreicht. Kirner geht in ihre fünfte Saison bei der DJK. Ein Jubiläum feiert in der kommenden Runde Theresa Lehmann. Für sie ist es das zehnte Jahr bei der DJK. Die 25-Jährige aus Oberharmersbach konnte sich mit 7:8-Siegen einmal mehr in der zweiten Bundesliga behaupten.

Auch im Männerteam bleiben zwei Stützen ein weiteres Jahr bei der DJK. Yannick Schwarz hat in der vergangenen Spielzeit einen großen Leistungssprung vollzogen. Um mehr als 100 Punkte konnte der 28-Jährige seinen TTR-Wert steigern und war mit 29:2-Siegen der beste Badenligaspieler in der abgelaufenen Runde.

Nicola Mohler darf man ohne Zweifel als Glücksgriff für die DJK bezeichnen. Der mehrfache Schweizer Meister bildete gemeinsam mit Schwarz nicht nur das stärkste Doppel in der Badenliga, sondern auch das stärkste vordere Paarkreuz.

  • Bewertung
    0