Offenburg Erste Weichen für die neue Saison sind gestellt

Edina Toth ist für das Frauenteam der DJK Offenburg am Ball.Foto: Heck Foto: Lahrer Zeitung

Auch für den Tischtennissport ergaben sich auf Landes- und Bezirksebene infolge der Corona-Pandemie im Verlauf des vergangenen Vierteljahrs eine Fülle kurzfristiger Entwicklungen. Dazu zählte beispielsweise der vorzeitige Abbruch der Spielzeit 2019/2020. Nach einigen Wochen der vergleichbaren Ruhe wird nun hinter den Kulissen das Feld für die neue Runde 2020/2021 bereitet – auch innerhalb des Bezirks Ortenau. Zentrale Themen haben Mitglieder des Bezirksvorstands und des Jugendausschusses im Rahmen einer Video-Konferenz festgezurrt.

Festgelegt wurde unter anderem, dass der Ortenauer Bezirkstag verschoben wird. Damit folgt der Bezirk einer Empfehlung des Verbands-Präsidiums, da bis Ende Juni sämtliche Veranstaltungen von Tischtennis Baden-Württemberg (TTBW) abgesagt worden sind. In Abstimmung mit Ausrichter TTC Steinach wird aktuell ein Termin ab 7. September gesucht. Der zu findende Wochentag spielt erst in zweiter Linie eine Rolle, da die Tagesordnung der Versammlung aufgrund der Entwicklungen zum Saisonende hin ohnehin nur in abgespeckter Form bestand hat.

Weiteres wesentliches Thema war der unter Vorbehalt stehende Rahmenterminplan für die neue Spielzeit 2020/2021. Geplant ist, die Bezirksmeisterschaften am Wochenende 7./8. November in Meißenheim auszutragen. Am Samstag würden die Jugendlichen antreten, am Sonntag – im voraussichtlich kleinen Rahmen der Vorjahre – Herren und Damen. Weitere wichtige Termine wären der Finaltag im Bezirkspokal der Aktiven am 7. Februar 2021, die Bezirks-Endrangliste der Jugend am 7. März 2021 in Nonnenweier, die Bezirkspokal-Endspiele der Jugend am 18. April 2021 in Seelbach-Schuttertal, Relegationsspiele am 8. Mai 2021 und der Bezirkstag am 11. Juni 2021.

Zum Schluss erfolgte noch ein perspektivischer Ausblick, wie die Ligenstruktur in den kommenden Jahren aussehen wird. Diese Entwicklung wurde unter anderem durch die Fusion zum TTBW mit angestoßen. Im Jugendbereich wird die Saison 2020/2021 noch wie bisher ausgespielt. Ab der Saison 2021/2022 werden dann die drei Landesligen nicht mehr ausgespielt. Dafür wird es eine sogenannte Landesliga-Gruppe 5 geben. Die nächsttiefere Klasse wird die Bezirksliga sein. Übergeordnet eingezogen wird außerdem eine TTBW-Liga. Diese besteht aus vier südbadischen Mannschaften und zwölf Mannschaften des einstigen Verbands Württemberg-Hohenzollern.

  • Bewertung
    0