(red/tk) - Am kommenden Wochenende bestreitet die erste Damenmannschaft der DJK Offenburg das Vorrundenfinale in der 2. Bundesliga. In einem Doppelstart steht das Team um Mannschaftsführerin Petra Heuberger zunächst am Samstagabend zu Hause dem niedersächsischen Aufsteiger TTK Großburgwedel gegenüber. Tags darauf geht es ebenfalls in eigener Halle gegen den MTV Tostedt. Großburgwedel und Tostedt kämpfen wie Tabellenschlusslicht Offenburg gegen den Abstieg, wobei der TTK mit fünf Zählern im Vergleich zu drei (Tostedt) und zwei (Offenburg) die beste Ausgangslage hat. Die Gastgeberinnen aus der Ortenau kämpfen in dieser Runde mit Verletzungspech. So wird auch dieses Wochenende Neuzugang Lena Krapf aufgrund ihrer Schulterverletzung nicht spielen können. Auch hinter dem Einsatz der noch ungeschlagenen Spitzenspielerin Kristina Kazantseva steht noch ein großes Fragezeichen, da zeitgleich die russischen U21- Meisterschaften stattfinden. So werden Theresa Lehmann und Petra Heuberger ins vorderen Paarkreuz rutschen.