Offenburg Doppelstart für DJK-Damen in der Ferne

Viel Arbeit wartet am Wochenende auf Theresa Lehmann von der DJK Offenburg. Foto: Archiv: Heck

(red). 2. Bundesliga Damen, MTV Tostedt - DJK Offenburg (Samstag, 16 Uhr). TTK Großburgwedel - DJK Offenburg (Sonntag, 14 Uhr). Hoch in den Norden geht es am kommenden Wochenende für die erste Damenmannschaft der DJK Offenburg in der 2. Bundesliga. Die beiden niedersächsischen Vereine Tostedt und Großburgwedel sind das Ziel der Reise. Zunächst steht das Team aus der Ortenau am Samstag dem MTV Tostedt gegenüber, der in der Tabelle den drittletzten Rang belegt. Fast die gesamte Rückrunde musste der MTV auf seine Spitzenspielerin und ehemalige Nationalspielerin Laura Matzke verzichten. Schwangerschaftsbedingt wird sie auch am kommenden Wochenende nicht mit von der Partie sein. Am Sonntag geht es dann gegen den TTK Großburgwedel, der zuletzt am vergangenen Wochenende dem Tabellenzweiten Schwabhausen ein 5:5 Unentschieden abtrotzte. In der Tabelle belegt der TTK den sechsten Tabellenplatz und kann auf eine solide Saison zurückblicken. Insbesondere Spitzenspielerin Polina Trifonova, die vor dieser Saison zum Aufsteiger gewechselt war, verlieh der Mannschaft erwartetermaßen mit einer hochpositiven Bilanz Stabilität.

 

Im Lager der DJK Offenburg ist man sich nach dem 5:5-Unentschieden am vergangenen Wochenende zu Hause gegen den tabellenvorletzten ATSV Saarbrücken bewusst darüber, dass man nächste Runde wohl in der 3. Bundesliga antreten wird. Mit vier Punkten Rückstand bei nur noch drei ausstehenden Spielen, das letzte davon gegen Tabellenführer Langstadt, stehen die Chancen denkbar schlecht. Nichtsdestotrotz will die Mannschaft mit erhobenem Haupte aus dieser schwierigen Saison gehen und aus dem Auswärtsdoppelstart etwas Zählbares mit in den Süden nehmen. Spielbeginn am Samstag in Tostedt ist um 16 Uhr. Am Sonntag startet die Partie in Großburgwedel um 14 Uhr.

  • Bewertung
    0