(tk). 3. Bundesliga Damen: BSC Rapid Chemnitz - DJK Offenburg (Samstag, 18.30 Uhr); BSC Rapid Chemnitz II - DJK Offenburg (Sonntag, 10.30 Uhr). Es ist der geographisch am weitesten entfernte Verein, weswegen die Auswärtsspiele sinnvollerweise als Doppelstart zusammengefasst sind. Beide Teams sind im Mittelfeld der ausgeglichenen Liga angesiedelt, wobei die zweite Mannschaft mit einem Punkt mehr auf dem Konto sogar besser platziert ist, als die erste. Dies liegt zu einem großen Teil auch daran, dass Nicole Delle als Spitzenspielerin der ersten Mannschaft bislang nur drei der sieben absolvierten Spiele mitbestritten hat. Rein nominell kann man den Gästen aus Südbaden eine leichte Favoritenrolle zusprechen. Im Lager der DJK ist man allerdings aufgrund der im Endergebnis deutlichen Auswärtsniederlagen gegen Langweid und Fürstenfeldbruck vorsichtig geworden, was Prognosen anbelangt. Ziel der DJK wird es in beiden Spielen sein, mindestens ein Doppel für sich zu entscheiden und so viele Punkte zu erspielen, dass Theresa Lehmann ihr zweites Einzel bestreiten kann. Die Oberharmersbacherin ist noch ungeschlagen und im hinteren Paarkreuz ein echter Trumpf. Das Team um Spitzenspielerin Edina Toth will den zweiten Platz hinter Langweid sichern. Hierzu sollten mindestens drei Punkte aus den beiden Spielen herausspringen.