Offenburg DJK-Damen verlieren Topspiel

Jana Kirner verlängerte, genau wie Teamkollegin Theresa Lehmann, ihren Vertrag in Offenburg. Archibild: Heck Foto: Lahrer Zeitung

(red/tk). 3. Bundesliga Damen: SV DJK Kolbermoor II - DJK Offenburg 6:3. Nach dem guten Rückrundenstart vor zwei Wochen gegen Bietigheim-Bissingen musste Offenburg am Samstagnachmittag die erste Rückrundenniederlage hinnehmen. Im Topspiel des Spieltags unterlagen die Ortenauerinnen auswärts beim Tabellendritten SV DJK Kolbermoor II mit 3:6.

Im Kampf um den zweiten Tabellenplatz, für den die Chancen auf einen Aufstieg in die 2. Bundesliga gut stehen, stellt dies einen Rückschlag dar. Dass die Begegnung auch für die Oberbayern einen hohen Stellenwert hatte, zeigt die Tatsache, dass Krisztina Toth als Spitzenspielerin mit von der Partie war. In dieser Aufstellung ist Kolbermoor nur schwer zu schlagen, was im Lager der DJK durchaus bekannt war. Die mehrfache ungarische Meisterin war dann auch Matchwinnerin mit zwei klaren Einzelsiegen und einem Doppelerfolg. Toth behält damit ihre makellose Bilanz im vorderen Paarkreuz der 3. Bundesliga mit 10:0-Siegen und erst einem einzigen Satzverlust. Zweiter Aktivposten der Kolbermoorer Mannschaft war die dreizehnjährige Jugendnationalspielerin Laura Kaim. Selbst DJK-Nummer drei, Theresa Lehmann, die wie Kaim zu den besten Spielerinnen im hinteren Paarkreuz zählt, musste sich nach fünf hart umkämpften Sätzen geschlagen geben. Zumindest einen Einzelsieg hätte Lehmann verdient gehabt, denn auch in ihrem ersten Spiel gegen Zhmudenko unterlag Lehmann im Entscheidungssatz mit nur zwei Punkten Unterschied nach 2:0-Satzführung. Hier hätte mit etwas Glück und den beiden Einzelpunkten durch Lehmann ein Unentschieden für die Gäste aus Südbaden herausspringen können. Mit diesem Sieg verliert die DJK zumindest nach Verlustpunkten den zweiten Rang an Kolbermoor und muss gleich nächste Woche zuhause gegen Tabellenführer Langweid ran.

Eine erfreuliche Nachricht gab es bereits vor der Partie zu vermelden. Mit Jana Kirner und Theresa Lehmann verlängerten zwei Identifikationsfiguren aus der Region ihre Verträge bei der DJK Offenburg für nächste Saison – sowohl für die 2. als auch für die 3. Bundesliga. Dies ist ein wichtiger Schritt im Rahmen der Planungen für die nächste Runde.

  • Bewertung
    0