Offenburg Diamantener Meisterbrief für Peter Huber

Peter Huber (links) erhielt den diamantenen Meisterbrief von Handwerksmeister Andreas Drotleff. Foto: Huber Foto: Lahrer Zeitung

Offenburg (red/pme). Große Ehre für Peter Huber. Der Kopf und Gründer des gleichnamigen Kältemaschinenbauunternehmens aus Offenburg erhielt kürzlich den diamantenen Meisterbrief. Überreicht wurde er von Kreishandwerksmeister Andreas Drotleff anlässlich der Jubiläumsfeier des Unternehmens in der Oberrheinhalle. Das Fest stand unter dem Motto "Freeze Moving Moments 1968 – 2018".

 

Am 1. April 1968 hatte Huber sein eigenes Unternehmen gegründet, nachdem er einen "Kältekurs" am einstigen Staatstechnikum in Karlsruhe besucht hatte, heißt es in der Pressemitteilung zu diesem Anlass. Weil er so fasziniert von der Kältetechnik war, hatte Peter Huber sogar seine Stelle im Elektro-Fachbetrieb seines Vaters aufgegeben, um sich selbstständig zu machen.

Der Erfolg des Unternehmens, das mittlerweile von vier seiner Kinder geleitet wird, zeige sich nicht nur an den rund 350 Mitarbeitern, sondern auch an der Zahl der produzierten Temperiergeräte. Sie erlauben Firmenangaben zufolge "eine hochgenaue und schnelle Temperierung von minus 125 bis plus 425 Grad Celcius".

Weitere Informationen: www.huber-online.com/de

  • Bewertung
    1