(red) - Der Drittligist Badmintonclub Offenburg (BCO) belohnt sich in einer souveränen Partie gegen Metzingen und einem Dreistundenkrimi im Spitzenspiel gegen Augsburg mit zwei Siegen und überwintert auf dem zweiten Tabellenplatz der Liga. Im Spiel gegen die SG Metzingen/Tübingen legten die BCO´ler sich von Beginn an voll ins Zeug. Das erste Herrendoppel mit Jonas Burger und Johannes Discher konnte einen souveränen Zweisatzsieg einfahren. Der erste Satzgewinn des zweiten Herrendoppels mit Lukas Burger und Andreas Müller ging fast ein bisschen unter, da Paloma Wich und Samira Schilli sich im dritten Entscheidungssatz einen Krimi lieferten. Im Grunde die Vorentscheidung beim deutlichen 7:1-Sieg. Am Sonntag ging es im Spitzenspiel gegen Augsburg weiter. Ein wichtiger Schritt zum Gesamterfolg waren hier die beiden knappen Siege in den Doppeln. Den Flow der Offenburger setzte Lukas Burger mit seinem Sieg im ersten Herreneinzel fort, mit dem er die 3:1-Führung erspielte. Mit dem Sieg im Dameneinzel und zweiten Herreneinzel glich Augsburg sie zum 3:3 aus. Das erste Zeichen dagegen setzte dann aber das Mixed mit Paloma und Jonas, die stark aufspielten und den vierten Punkt einheimsten. Parallel dazu konnte Johannes Discher den Sieg einfahren. Die Offenburger schieben sich damit auf den zweiten Tabellenplatz vor.