Offenburg 600 Sänger beflügelt im Chor

Offenburg - Beim Tourneeauftakt des Chormusicals "Martin Luther King", am Samstag den 11. Januar, in der Baden-Arena, werden rund 700 Sänger aus der ganzen Ortenau mit auf der Bühne stehen. In der Offenburger Auferstehungskirche wurde geprobt.

Die Chorproben für das Musicalereignis des Jahres laufen bereits seit Anfang September, am Sonntag haben Friedhelm Mattern von den "Golden Harps" und der Offenburger Bezirkskantor Traugott Fünfgeld erstmals mit dem Gesamtchor geprobt. Mehr als 600 Stimmen schmetterten am Ende des ganztägigen Workshops ein beherztes und kraftvolles "We shall overcome" und reckten dabei die Fäuste in die Höhe. Andreas Malessa (Text), Hanjo Gäbler und Christoph Terbuyken (Musik) haben im Auftrag der gemeinnützigen Stiftung "Creative Kirche", ein bisher erst zwei Mal aufgeführtes Chormusical über den von Martin Luther King angeführten Kampf für Menschenrechte und Rassengleichheit geschrieben. Nun soll das Projekt nicht nur deutschlandweit auf Tournee gehen. Neben den Solisten und der Bigband, wird an den jeweiligen Veranstaltungsorten immer auch ein regionaler Projektchor mit auf der Bühne stehen. In Hamburg, wo das Musical am 18. Januar zu hören sein wird, haben sich mehr als 1400 Sänger angemeldet. in Offenburg, wo am Samstag, 11. Januar Tourneepremiere gefeiert wird, sind es mehr als 700.

Das Projekt stellt auch für die Organisatoren der Stiftung "Creative Kirche" eine logistische Meisterleistung dar, wie Projektleiter Marcel Volkmann am Rande der Probe mit dem Offenburger Gesamtchor betonte. Es ist das vierte Musical in rund zehn Jahren, das bisher größte Projekt, der in Witten beheimateten Stiftung. In Offenburg konnten als Partner Bezirkskantor Traugott Fünfgeld und Friedhelm Mattern von den "Golden Harps" gewonnen werden. Die beiden haben über Monate mit Teilensembles geprobt und nun in einem Workshop den Gesamtchor zusammengeführt. Die von Fünfgeld ausgewählte Auferstehungskirche, in Offenburg, platzte dabei nicht nur aus allen Nähten. Es war auch deutlich zu spüren, dass das Gemeinschaftsgefühl, das gemeinsame Singen in einem riesigen Chor, die Sänger aus der ganzen Ortenau spürbar beflügelte. Nun fiebern alle der bereits seit Wochen ausverkauften Tourneepremiere am 11. Januar entgegen und freuen sich darauf, mit den Profisängern und der Bigband des Projektes gemeinsam auf der Bühne zu stehen, in eine von Pop- und Gospelklängen erfüllte Aura einzutauchen, auf den Spuren des legendären Martin Luther King zu wandeln.

  • Bewertung
    0