Oberwolfach Radler meistern ganze 275 Kilometer

Die jüngsten Teilnehmer hielten bei den Wolftal-Mountainbike-Tagen gut mit. Foto: Tourist Info

Oberwolfach/Wolfach/Bad Rippoldsau-Schapbach  - Die Wolftal-Mountainbike-Tage sind am Sonntag erfolgreich beendet worden. Großes Lob gab es von den zahlreichen Teilnehmern für die umsichtige Betreuung und das erweiterte Angebot.

Die 14. Wolftal-Mountainbike-Tage (MTB) verliefen ohne Zwischenfälle. Einige ungewollte "Absteiger über das Lenkrad" blieben zum Glück ohne Folgen.

Insgesamt haben 138 Radler an den acht Touren sowie zwei Technik-Trainings teilgenommen. Insgesamt wurden 275 Kilometer und 5100 Höhenmeter gemeistert. Die Touren und die Fahrtechniktrainings für Anfänger und Fortgeschritte wurden von 17 Guides aus den drei Gemeinden Bad Rippoldsau-Schapbach, Oberwolfach und Wolfach begleitet.

Mit der Familienroute ab Schapbach fanden die erfolgreichen MTB am Sonntag einen harmonischen Abschluss. Bad Rippoldsau-Schapbachs Bürgermeister Bernhard Waidele würdigte bei diesem Start das Engagement der Tourguides und des Organisators Josef Oehler, Leiter des Wolftal-Tourismus.

Neu im Programm waren eine Tour für Kinder sowie E-Bike-Fahrer. Das große Interesse bestätigte den Erfolg des Angebots: Mit 26 Fahrern zählt die E-Bike-Tour dabei zur stärksten Gruppe. Der jüngste Teilnehmer, der bei der "Kids-Tour" mitfuhr, war fünf Jahre alt.

Die Teilnehmer waren voll des Lobes für die Begleiter-Teams bei den Rundfahrten. Diese gingen bei Bedarf auf die einzelnen Fahrer ein. Deren Hilfsbereitschaft wurde große Anerkennung entgegengebracht.

Auswärtige Gäste geizten nicht mit Komplimenten: Sie fanden es toll, die herrliche Landschaft im Wolftal auf dem Rad zu entdecken. Die Tourguides informierten dabei über Bergwipfel und Taleinschnitte. Dieses Wissen und diese Erfahrungen haben nur Einheimische so parat.

Lob gab es auch für das individuelle Fahrtraining: "Ich fühle mich nach dem Fahrtechniktraining viel wohler auf dem Rad", stellte einer der begeisterten Mountainbiker fest. Er hatte sich mit seiner Familie für drei Tage in einem Hotel eingemietet.

"Die Veranstaltung entwickelt sich weiter. Außerdem werden immer wieder neue interessante Angebote präsentiert", so Oehler. Für die Verantwortlichen zeigt sich, dass die MTB mittlerweile zu einem festen Bestandteil im Wolftäler Gästeprogramm geworden sind und immer bekannter werden.

So sind die Mountainbike-Tage mittlerweile auch unter einem gesamt-touristischen Aspekt zu sehen, denn die Teilnehmer machen bei und nach ihren Rundfahrten auch in den Gastronomien im Tal und auf den Höhen Halt.

"Es ist mir wichtig, allen Tourguides für die tolle Arbeit vor und während der Tage ganz herzlich zu danken", unterstrich Oehler abschließend.

Die 15. Wolftal-Mountainbike-Tage 2019 sind terminlich bereits fest eingeplant. Sie finden vom 27. bis 30. Juni statt. Bei Absprachen mit den Guides werden möglichst frühzeitig die Weichen gestellt. Die Details werden nach und nach ins Netz gestellt.