Oberwolfach Europapolitiker besucht Oberwolfach

CDU-Europapolitiker Andreas Schwab hat dem Rathaus in Oberwolfach einen Besuch abgestattet – und plant erneut anzureisen. Auch dem EU-Kommissar Günther Oettinger wird Schwab dies empfehlen.

 

Oberwolfach . Schwab, Mitglied des Europa-Parlaments, tauschte sich zunächst mit Oberwolfachs Bürgermeister Matthias Bauernfeind über die Situation der Landwirtschaft auch unter dem touristischen Gesichtspunkt der Offenhaltung aus. Bauernfeind erläuterte die Notwendigkeit, den Landwirten mit Unterstützungsprogrammen so unter die Arme zu greifen, dass sie mehr Zeit in die mühselige Arbeit an den Steilhängen investieren können.

Die begrenzten Möglichkeiten seitens der Gemeinde, etwa durch die Beteiligung an Kosten fürs Mulch- und Mähgerät sowie die Vermittlung der Hilfen für Weidezäune, seien zu wenig substanzielle Hilfe. Sie sollte seitens des Landes, aber auch von der Europapolitik ohne ein Übermaß an bürokratischen Hürden geleistet werden.

Schwab wollte keine großen Versprechungen machen, sah aber durchaus die Chance, aufgrund vieler zentraler Veränderungen durch den Brexit, vielleicht auch eine Besser-Stellung der Kleinlandwirte in hiesiger Region zu erreichen. Er werde Bauernfeinds Anfrage jedenfalls für den zuständigen EU-Kommissar für Haushalt und Personal, Günther Oettinger, mit nach Straßburg und Brüssel nehmen und ihm einen Besuch in der Region anraten.

Für einen weiteren, eventuell privaten Besuch haben Schwab besonders die touristischen Angebote interessiert. An Bauernfeind gewandt merkte er – mit durchaus neidischem Unterton – an: "Es ist ja ein Geschenk Gottes, hier Bürgermeister sein zu dürfen." Nicht ohne Stolz auf dieses Kompliment blieb der Bürgermeister dem eloquenten Gast keine Information zum Ferienort schuldig und untermalte sie mit einigen bunten Prospekten.

Andreas Schwab ist Europaabgeordneter der CDU für Baden-Württemberg in der Europäischen Volkspartei und Bezirksvorsitzender der CDU Südbaden. Er rangiert auf der Landesliste dieser Partei auf Platz drei und fungiert als gewählter Abgeordneter für den Regierungsbezirk Freiburg.

  • Bewertung
    0