Oberwolfach Auftritt

Roman Schilli und die Trachtenkapelle Oberwolfach gaben ein Sommerabendkonzert in der "Wolfsklause". Foto: Haas Foto: Schwarzwälder Bote

Beim Start in die Sommerabendkonzert-Saison der Trachtenkapelle Oberwolfach (TKO) hat alles gepasst. Auf der Gartenterrasse der "Wolfsklause" freute sich Dirigent Roman Schilli über die Topform seines gut besetzten Orchesters.

 

Das nächste Sommerabendkonzert der Trachtenkapelle Oberwolfach findet laut Mitteilung der Tourist-Info am Mittwoch, 27. Juni, beim Hotel Drei Könige in Oberwolfach statt. Beginn ist um 20 Uhr. Alle Gäste und Einheimische sind zu dieser Veranstaltung eingeladen. Der Eintritt ist frei. Bei Regen findet das Konzert in der Festhalle statt.

Oberwolfach . Aufgewertet wurde der Aufritt nicht nur durch das tolle Ambiente, sondern auch durch die schmucke Wolftäler Tracht, die vor allem den jungen Damen mit ihren buntbestickten Halstüchern ein festliches Erscheinungsbild verlieh.

Publikum klatscht und schunkelt zum Spiel des Orchesters

Zum Sommerabend hatten sich vor allem niederländische Urlaubsgäste der Hotels "Drei Könige" und "Hirschen" in die "Wolfsklause" eingefunden. Mehrere einheimische Fans der TKO wissen ebenfalls die besondere Atmosphäre der Auftritte des Orchesters zu schätzen. Von Beginn an verfolgte das Publikum das flotte Spiel der Trachtenmusiker in freudiger Ferienstimmung. Gerne ließen sich die Zuhörer von den Melodien zum Mitklatschen oder Schunkeln animieren. Der vielseitige Musikant Julian Bonath hatte zusätzlich noch seine Gitarre mitgebracht.

Mit dem Stück "Amazonenritt" von Alfred Wiggert begannen die Musiker das Konzert passend zu ihrem Auftreten mit herzerfrischendem Elan. Es folgte mit "Odilia" eine Ode an das französische Dorf Baume-les-Dames. Alternativ zum besinnlichen Wohlklang folgte die bekannte "Amtsgerichtspolka". Darauf gab es einen abrupten Szenenwechsel mit einem rockigen Ausschnitt aus den Hits des weltbekannten Duos Simon and Garfunkel. Viel Beifall fand auch die wohlklingende Musik "The Lion Sleeps Tonight".

Veranstaltungsreihe ist gute Werbung für die Ferienregion

Nach gut einer Stunde unterhaltsamer Blasmusik ließ das begeisterte Publikum die Musiker nicht ohne Zugabe gehen. Das gewährte die Kapelle auch gerne mit der "Schwungradpolka" und dem "York’schen Marsch". Der passende Kommentar dazu lautete: "Ein Konzert ohne Polka ist wie ein WM-Spiel ohne Tore!"

Unterhaltsam und informativ führte Anja Armbruster durch das Programm. Neben den Erläuterungen zu den einzelnen Programmpunkten verstand sie es vorzüglich, für den Ferienort Oberwolfach mit seinen Sehenswürdigkeiten und seinem Wanderangebot Werbung zu machen. Auch die gesamte Ferienregion der Ortenau und des mittleren Schwarzwalds fand Beachtung.

Schließlich floss auch noch ein wenig Eigenwerbung für für das große Musikfest der TKO im Dorfkern am Sonntag und Montag, 8. und 9. Juli, ein. Die weiteren Sommerabendkonzerte folgen im wöchentlichen Abstand.