Oberschopfheim Für SVO gehen Pokalwochen weiter

Gegen den Landesligisten VfB Bühl setzte sich der SV Oberschopfheim am Wochenende im Verbandspokal durch. Nun wartet der nächste Pokalwettbewerb auf die Schwarz-Gelben. Foto: Heck Foto: Lahrer Zeitung

Nach dem unglücklich verlorenen Finale um den Eurodistrict-Supercup im Jahr 2015 nimmt der Bezirkspokalsieger SV Oberschopfheim vier Jahre später gegen den elsässischen Klub US Oberschaeffolsheim einen neuen Anlauf.

Eurodistrict-Supercup: SV Oberschopfheim - US Oberschaeffolsheim (heute, 18.45 Uhr). Wäre der SV Oberschopfheim eine amerikanische Fast-Food-Kette, dann würden in den letzten Tagen die "Pokalwochen" beim Bezirksligisten auf dem Menü stehen. Ende Juli der Auftritt in der 1. Hauptrunde des Bezirkspokals beim B-Ligisten TuS Mahlberg (2:1), am vergangenen Samstag dann mit dem VfB Bühl die erste hohe Hürde im Verbandspokal genommen (3:2) und am heutigen Abend (18.45 Uhr) wartet vor eigenem Publikum mit dem sogenannten Eurodistrict-Supercup bereits der dritte Pokalwettbewerb. Eine "Wundertüte" ist der amtierende Bezirkspokalsieger im Pokal sicherlich nicht. Das lässt sich – um im Bild zu bleiben – nach den beherzten Auftritten in den vergangenen Jahren definitiv sagen.

Alle zwei Jahre findet der Supercup in Deutschland statt, in diesem Jahr ist der SV Oberschopfheim als Gewinner des Bezirkspokals der Gastgeber. Gegner wird der französische Klub US Oberschaeffolsheim sein, der in der elsässischen Regional 3-Liga aktiv ist. Die Gemeinde Oberschaeffolsheim mit ihren rund 2300 Einwohnern ist Teil der Eurometropole Straßburg.

Die Initiative für diese Begegnungen erfolgte im Jahre 2002 durch den Ehrenamtsbeauftragten Hermann Baumann, der sich über viele Jahre sehr für die grenzüberschreitende Beziehungen einsetzte.

Bereits im Jahr 2005 fand das erste Spiel beim SV Oberkirch statt. In den 14 bisher ausgetragenen Spielen haben die Elsässer aus der Region CUS Straßburg elf Mal die Spiele für sich entscheiden können und drei Mal ging die Trophäe in die Ortenau. Im letzten Jahr setzte sich der damalige Landesliga-Aufsteiger FV Langenwinkel die Supercup-Krone auf. Beim französischen Vertreter CS Fegersheim setzte sich die Mannschaft von Trainer Davor Sikanja Mitte Juli 2018 leicht und locker mit 6:1 durch. Langenwinkels Torjäger vom Dienst Yasin Ilhan sowie Andreas Grasmik und Eduard Jung schnürten seinerzeit jeweils Doppelpacks.

Doch auch dem SV Oberschopfheim ist der Eurodistrict-Pokal nicht gänzlich unbekannt. Nach dem Bezirkspokalsieg unter Ex-Trainer Sebastian Bruch vor vier Jahren, spielte der SVO am 21. Juni 2015 schon einmal vor eigenem Publikum um den Cup. Doch gegen AS Portugais Elsau musste sich die Bruch-Elf nach einem 2:2 nach regulärer Spielzeit mit 6:7 im Elfmeterschießen geschlagen geben. Der Titel fehlt der Pokalsensation der letzten Jahre also noch in der Sammlung.

Viel Zeit zum Verschnaufen wird der SV Oberschopfheim nach der Pokalpartie allerdings nicht bekommen. Schon am kommenden Sonntag (15 Uhr) startet die Mannschaft von Trainer Alexander Zehnle mit einem Gastspiel beim Aufsteiger SV Renchen in die Bezirksligasaison. Drei Tage darauf geht es dann – na klar – mit dem Bezirkspokalspiel gegen den A-Ligisten SV Hausach weiter.

  • Bewertung
    4