Nonnenweier Artisten begeistern

Ein buntes Zirkusprogramm haben die Schwanauer Schüler bei ihren Auftritten in Nonnenweier gezeigt. Foto: Lehmann Foto: Lahrer Zeitung

Nonnenweier (jle). "Manege frei" hat es insgesamt viermal für den Zirkus "All-No Ott-Wi" geheißen. Die Grundschüler aus ganz Schwanau standen gemeinsam mit den Artisten des ersten ostdeutschen Projektzirkus’ André Sperlich im Rampenlicht. Nach drei Tagen intensiven Proben wurden die rund 250 Kinder in zwei Gruppen eingeteilt, die jeweils zwei Aufführungen absolvierten. Alle Aufführungen waren bestens besucht, insbesondere auch die Abschlussaufführungen am Samstag.

Neben der Burkhard-Michael-Halle wurde ein Zirkuszelt aufgestellt und es lag der Duft von Popcorn in der Luft, ehe bunte Lichter durch die Manege schwirrten und ein buntes Feuerwerk an Auftritten gezündet wurde. Bereits vor dem Einlass sprachen die Eltern von den Auftritten ihrer Kinder und so mancher musste das ein oder andere Tränchen vor Stolz verdrücken.

Zu sehen waren Zauberer, Clowns, Artisten, Seiltänzer und Fakire. Es wurde mit dressierten Tauben durch die Manege gewirbelt, ehe später von den Zauberern aus einer Taube zunächst ein kleiner, dann ein großer Hase herbeigezaubert wurde. Mutig präsentierten sich die Fakire auf Glasscherben, dem Nagelbrett oder beim Spiel mit dem Feuer. Ebenso mutig wurde auch auf dem Drahtseil balanciert, in luftiger Höhe akrobatisches Können unter Beweis gestellt oder Hebefiguren präsentiert.

Abschließend galt der Dank den Artisten, den Lehrern die das Projekt unterstützt haben aber auch den Kindern und Eltern, die diese Aufführung möglich gemacht haben. Für die Kinder gab es Teilnahmeurkunden und für die Schule eine Gemeinschaftsurkunde, die an dieses Erlebnis erinnern soll.

  • Bewertung
    0