Neuzugänge aus Schutterwald HTV Meißenheim freut sich auf Christoph Baumann und Felix Zipf

Thorsten Mühl
Christoph Baumann (rechts) streckt sich in der kommenden Runde in Meißenheim nach dem Ball. Foto: Wendling Foto: Lahrer Zeitung

Mit Christoph Baumann und Felix Zipf kehren zwei bekannte Spieler zum HTV Meißenheim zurück. Dazu gesellt sich mit Frank Ehrhardt ein weiteres bekanntes Gesicht auf der Trainerbank.

Meißenheim - Die personellen Planungen von Handball-Südbadenligist HTV Meißenheim für die Saison 2022/23 sind weit voran gekommen – und umfassen einige namhafte Überraschungen. Mit Christoph Baumann und Felix Zipf kehren zwei bekannte Spieler in die Heimat zurück. Dazu gesellt sich mit Frank Ehrhardt ein weiteres bekanntes Gesicht auf der Trainerbank. Zudem war es bereits Ende November gelungen, die Zusagen sämtlicher Aktiver für die neue Saison einzuholen. Hinzu kam, bekannte Namen der Vergangenheit und Gegenwart für eine Konzeption zu begeistern, die perspektivisch drei bis fünf Jahre nach vorne gerichtet ist.

Frank Ehrhardt wird ab Sommer wieder Trainer

Zipf kehrt nach 16 Jahren zurück in die Heimat. Aktuell agiert der Rückraum-Akteur noch bei Oberligist TuS Schutterwald. "Ich habe so richtig Bock auf alles, was ab Sommer kommt", sagt der Rückkehrer. Baumann kehrt derweil in Doppel-Funktion zurück. Er ist als Mittelmann und auch als spielender Co-Trainer eingeplant. Erfahrung aus Dritter Liga und Oberliga bringt Baumann mit, er freut sich auf "eine sehr junge und talentierte Mannschaft".

Das dritte bekannte Gesicht war stets HTV-Bestandteil: Ehrhardt trainierte den Riedverein bereits von Sommer 2016 bis Januar 2020. Nach zwischenzeitlicher Pause kam er als Trainer der HTV-Reserve zurück und ist ab Sommer wieder für die erste Herren zuständig. "Die personelle Mischung beim HTV Meißenheim gefällt mir", stellt der gebürtige Hofweierer heraus. Eine ganze Reihe von Eigengewächsen, dazu einige hochkarätige Routiniers – das alles ist exakt nach Ehrhardts Geschmack.

Außerdem wurden in Meißenheim die Trainer-Personalien für die zweite Herren abgeklärt. Stefan Tietz, seit Oktober für die ersten Herren zuständig, rückt auf die Bank der Zweiten, unterstützt von Co-Trainer Patrick Bertsch. "Stefan leistet sehr gute Arbeit. Man sollte nicht vergessen, dass er neben den ersten Herren auch im Jugendbereich verwurzelt ist", unterstreicht der Sportliche Leiter des HTV Michael Labusch.