Neuried Zeit, zueinander zu finden

Gesellige Stunden erlebten die Besucher des Seniorennachmittags in Schutterzell. Foto: Bühler Foto: Lahrer Zeitung

Schutterzell. Ein paar angenehme Stunden haben die Besucher des Seniorennachmittags der Seelsorgeeinheit Neuried/Schutterwald/Hohberg im Kindergarten in Schutterzell verbracht. Die Senioren erzählten gerne aus ihrer Vergangenheit

"Ich war früher Mesnerin für die katholische Gemeinde in Schutterzell", berichtete Agnes Huber. Zudem, so die 84-Jährige, habe sie im Sankt-Michael-Kindergarten Kindern Märchen erzählt." Ihr Nachfolger als Messner in der Schutterzeller Simultankirche ist Reiner Heitzmann, der vor zehn Jahren diese Hubers Amt übernommen hat. Gleichzeitig ist Heitzmann stellvertretender Ortsvorsteher und in dieser Funktion begrüßte er im Namen der Ortsverwaltung die Besucher des Seniorennachmittags.

Neben Agnes Huber saß Elisabeth Schäfer – quasi das evangelische Kollegin zu ihrer Sitznachbarin. Denn die 68-Jährige kümmert sich für die Emmaus-Gemeinde um die Schutterzeller Kirche. "Ich sorge für die Blumendekoration und fege auch ab und an die Straße", erzählte Schäfer. Gerne singt sie auch regelmäßig beim Singkreis des Gesang- und Kulturvereins Schutterzell und war früher in der Gymnastikgruppe des SV Schutterzell tätig.

Elvira Schnebel macht Musik

Für die musikalische Umrahmung beim Seniorennachmittag sorgte Elvira Schnebel, die Gitarre spielte und fröhliche Lieder sang. Marta Geppert, Gabriele Eichner, Christa Heitzmann und Karin Zimmermann versorgten die älteren Mitbürger mit selbst gebackenen Kuchen sowie Kaffee und Tee. Später wurde dann noch Laugengebäck gereicht.

Unter den Besuchern war Kaplan Georg Henn. Zudem mit Kuno Basler ein sogenannter Neubürger, obwohl er bereits seit zweieinhalb Jahren in Schutterzell wohnt. "Ich kenne immer noch nicht so viele Leute, bin allerdings regelmäßig bei den Seniorennachmittagen." Basler lebt nach dem Tod seiner Ehefrau, bei seinem Sohn Björn. Der 74-Jährige hatte früher eine Massagepraxis. Heute gehe er gerne in Schutterzell mit seinem Hund spazieren. Unter anderem führt der Weg oft zur Schutterzeller Mühle.

  • Bewertung
    2