Neuried Reiter laden zu "Turnier mit Herz"

Pferdefußball ist wie 2016 auch diesmal Teil des Programms in Ichenheim. Foto: Archivfoto: Fink

Ichenheim - Spitzensport zum Anfassen – das erwartet die Besucher beim 39. nationalen Reitturnier "Ichenheim Classics" von Donnerstag bis Sonntag, 14. bis 17. Juni. Auf der idyllisch gelegenen Waldreitanlage wird bei freiem Eintritt aber nicht nur hochkarätiger Sport, sondern in gemütlicher Atmosphäre auch Unterhaltung für die ganze Familie geboten.

Schon Springsport-Legende Hans-Günter Winkler charakterisierte die besondere Atmosphäre in Ichenheim als "Turnier mit Herz". Dazu gehört, dass es zusätzlich zum hautnah zu verfolgenden Pferdsport ein interessantes Rahmenprogramm gibt. So ist am Freitagabend, 15. Juni, in der Waldschänke beim Springplatz live Country- und Rockmusik zu hören. Dort wird auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. An allen Turniertagen können die Aktiven und Zuschauer dort die gute Küche mit einer großen Auswahl an verschiedenen Speisen und Getränken genießen.

Am Donnerstag und Freitag, 14. und 15. Juni wird als besondere Spezialität ein WM-Vesper angeboten. Die Fußball-WM lässt auch im Rahmenprogramm am Samstag, 16. Juni, grüßen. Nach dem Ende der um 17 Uhr beginnenden Springprüfung der Klasse S**, der ersten Qualifikation für das baden-württembergische Hallenchampionat, wird der Ichenheimer Reiternachwuchs zeigen, dass man auch im Sattel Fußball spielen kann.

Darüber hinaus gibt es an diesem Abend einen Blick in eine vor allem bei Kindern beliebte Pferdesportdisziplin: Das Voltigieren wird von Aktiven des Reitclubs Kippenheim vorgestellt. Nach einem rasanten Jump-an-Drive-Wettbewerb wird dann eine Sommernachtsparty mit DJ gefeiert. Für die jungen Besucher, die gerne einmal selbst herausfinden wollen, ob das höchste Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde liegt, wird am Samstag und Sonntag, 16. und 17. Juni ab 11 Uhr Ponyreitern angeboten und sie können sich auch in einer Hüpfburg austoben. Am Sonntag wird es spannend bei den regionalen und überregionalen Finalprüfungen, für die sich die 350 Teilnehmer an den Tagen zuvor qualifizieren mussten. Höhepunkt ist um 15 Uhr der Große Preis von Neuried, eine Springprüfung der Klasse S**. Zuvor werden um 14 Uhr die frischgebackenen südbadischen Meister in Springen und Dressur geehrt.

  • Bewertung
    2