">

Neuried Musikgruppen verführen zum Tanzen

Die "Margoldburg Drosseln" sorgten ebenso wie das Seniorenorchester des Akkordenonclubs Ottenheim für beste Stimmung in der Herbert-Adam-Halle. Foto: Fink

Altenheim. In der herbstlich dekorierten Herbert-Adam-Halle hat am Mittwoch der Seniorennachmittag für Altenheim stattgefunden. Organisiert wurde das Fest von der Adventsmarkt-Vereinsgemeinschaft.

 

Ortsvorsteher Jochen Strosack konnte unter den zahlreichen Besuchern auch Bürgermeister Jochen Fischer begrüßen, der das bunte Programm mit seiner Drehorgel eröffnete. Strosacks Gruß ging auch an die "Margoldburg Drosseln" und das Seniorenorchester des Akkordeonclubs Ottenheim, die das Programm gestalteten. Er freue sich über den guten Zuspruch, so Strosack. Er bedankte sich bei den Vereinsmitgliedern, die alljährlich am Samstag vor dem ersten Advent für gemeinschaftliche Zwecke beim Adventsmarkt tätig sind und sich auch alle zwei Jahre bereit erklären, diesen Nachmittag zu organisieren. Sein besonderer Dank ging an Traudl Fischer, die sich um die Organisation dieses Nachmittages kümmerte, und Renate Duchilio, die gekonnt durchs Programm führte.

Kaum zu überbieten war die zweistündige Darbietung der "Margoldburg Drosseln", die in der Besetzung Gudrun Kruss, Pia Marzluf, Inge Nußbaum, Renate Marz, Marion Kappler, Johanna Kopf und Musiker Mike Schadt ein musikalisches Feuerwerk mit volkstümliches Melodien und Schlagern abbrannten bei dem die Besucher mitschunkelten oder ein Tänzchen wagten und zu einer Polonäse starteten. Duchilio bedankte sich bei der Gruppe aus Marlen, Goldscheuer und Kttersburg und meinte, man habe mit ihr das große Los gezogen.

Danach setzten die ACO-Senioren unter Leitung von Fritz Marx, bei dem die Musiker auch als Gesangssolisten glänzten, das bunte Programm fort, durch das der ehemalige Ortsvorsteher Heinz Stolz gekonnt führte. Sie überbrachten einen bunten Melodienstrauß , darunter der Bajazzo, die Schwarwaldmarie und Halleluja, bei denen die Besucher begeistert mitsangen, schunkelten und ein Tänzchen wagten.

  • Bewertung
    1