Neuried Landwirte planen Online-Vernetzung

Kreisvorsitzender Klaus Dorner (rechts) gratulierte dem neuen Vorstand des BLHV-Ortsvereins Neuried (von links): Markus Hürster, Daniel Spengler, David Mild, Michael Heitzmann und Matthias Mild. Foto: Fink Foto: Lahrer Zeitung

Neuried (df). Der BLHV-Ortsvereins Neuried hat zu seiner Hauptversammlung eingeladen. Nachdem der Vorsitzende David Mild die zahlreichen Mitglieder begrüßt hatte, stellten die Schwestern Carolin Zinsel und Katrin Haas ihre Idee, eine gemeinsame landwirtschaftlichen Darstellung der Neurieder Landwirtschaft in den sozialen Netzwerken, vor. Die beiden würden sich in den Netzwerken bereits erfolgreich mit ihrem Milchviehbetrieb präsentieren. "Sachlich informieren wir dort über anstehende Arbeiten, Technik, Tiere und das Leben auf einem Hof." Auch aus den Reihen der Versammlung erhielten die Schwestern Zustimmung. Aus persönlichen Erfahrungen bestätigten die Landwirte, dass oftmals das Verständnis für die landwirtschaftliche Produktion verloren gegangen sei. Mit dieser Initiative sehen viele eine Chance, gerade die jüngere Generation wieder vertrauter mit der Landwirtschaft zu machen. "Neuried eignet sich für solch ein Projekt ideal, da hier sehr viele unterschiedliche Betriebe sind und fast die komplette Lebensmittelerzeugung abgedeckt werden", waren sich alle einig.

Rechner Daniel Spengler stellte einen erfreulichen Kassenbericht vor. Die Versammlung entlastete danach die Kasse und den Vorstand.

Markus Hürster für Georg Hosch im Vorstand

Als nächstes standen die Wahlen des Vorstands an. Georg Hosch aus Ichenheim wollte kürzertreten, da er im Bundeverband Bioland aktiv wird. Für ihn wurde Markus Hürster neu in den Vorstand gewählt. Die anderen Mitglieder David Mild, Daniel Spengler, Michael Heitzmann und Mattias Mild wurden mit ihrer Wiederwahl bestätigt.

Die Grußworte der Gemeinde überbrachten Bürgermeisterstellvertreter Ralf Wollenbär. Von Bezirksvorsitzender Klaus Dorner wurde die aktive Arbeit sehr gelobt.